zum Inhalt
Header Image

„Kakanien – Neue Heimaten“ zu Gast in Alpbach: Und keiner ist da, der versteht in welcher Sprache du schreist…

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Culture / Democracy & Governance
in englischer Sprache

Philipp Hauß, Ensemblemitglied des Burgtheaters, liest Texte über Sprache, Heimat und Identität der ukrainischen Schriftstellerin und Essayistin Oksana Zabuzhko. Anschließend spricht er mit der Autorin über ihr Werk und die politischen, geistigen und kulturellen Umbrüche in der Ukraine und in Europa. Der Wiener Musiker und Medienkünstler Klaus Karlbauer spielt auf der selbst umgebauten Zither vertraute, europäische Heimatklänge, die er ironisch mit elektronischen Beats verfremdet hat. Zusammenstellung: Rita Czapka.

Vortragende

Project Manager Europe, ERSTE Stiftung, Vienna Introduction
Actor, Burgtheater, Vienna
Artist, Vienna
Writer and Freelance Artist, Kyiv

Dr. Filip RADUNOVIC

Project Manager Europe, ERSTE Stiftung, Vienna

2001-2004 Diplomstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Geschichte und Slawistik, Universität Wien
2004-2007 Doktoratsstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Universität Wien
2007-2008 Projektassistent im Büro des österreichischen Bildungsbeauftragten, KulturKontakt Austria, Projektbüro Podgorica
seit 2008 Projektmanager, Programmbereich Europa, ERSTE Stiftung, Wien

Philipp HAUSS

Actor, Burgtheater, Vienna

 Philipp Hauss, born in Germany in 1980, is an actor, director and researcher. He has been with the Burgtheater Vienna since 2002 and worked with major contemporary directors like Luc Bondy, Andrea Breth, Martin Kušej, Nicolas Stemann, Johan Simons and Peter Zadek. He also appeared at the Salzburger Festspiele, the Hamburger Schauspielhaus and the Staatsoper Berlin. Since 2017 Hauss holds a doctorate in philosophy with a thesis on self-management and control fantasies in Wellness.

Klaus KARLBAUER

Artist, Vienna

since 1983 Composer, filmmaker, multimedia artist
  Producer, Karlbauer Multimediaproduktionen KG, Vienna
since 1991 Project development, project management
1996-2002 University teaching professional, Multimedia composition, University of Music and Performing Arts, Vienna
2000 Composer, video artist, musical director, Burgtheater, Vienna
2010-2014 University teaching professional, Medientheater/ Sampling/ Lecture Performance, Inst. for Theatre-, Film- and Media Sciences TFM, University of Vienna

Oksana ZABUZHKO

Writer and Freelance Artist, Kyiv

 Oksana Zabuzhko is one of the most renowned contemporary Ukrainian poets, writers and essayists, known both for her literary works and social activism. She studied philosophy at the Kiev University, where she also obtained her doctorate. During the 1990s she taught at Penn State University, Harvard and University of Pittsburgh as a visiting writer. She has published four volumes of poetry and three novels, including the Ukrainian national bestseller Field Research in Ukrainian Sex, as well as numerous literary and scholarly essays. Her works are available in a dozen of languages, including English translations of her internationally acclaimed collection of poems and essays A Kingdom of Fallen Statues. Her essays and numerous translations of her poetry are also being published in various international literary journals.

Politische Gespräche

Timetable einblenden

24.08.2014

11:00 - 12:30Keine InselCulture
14:00 - 15:30EröffnungPlenary
16:00 - 17:30Die EU und ihre Nachbarn: Möglichkeiten und Herausforderungen der Östlichen PartnerschaftPlenary
18:00 - 19:30Die Europäische Union auf der Suche nach einem neuen NarrativPlenary
19:30 - 20:00Kuratorengespräch: Kunst am Rande des Krieges - Krieg am Rande der KunstCulture
21:00 - 22:30"Kakanien - Neue Heimaten" zu Gast in Alpbach: Und keiner ist da, der versteht in welcher Sprache du schreist...Culture

25.08.2014

09:30 - 12:00Breakout Session 01: Das Vertrauen und Misstrauen der BürgerInnen: Szenarien für die Zukunft der DemokratieBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 02: Sozialer Zusammenhalt im erweiterten EuropaBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 03: EU und Türkei: Die Zusammenarbeit antreibenBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 04: Die Europäische Union und ihre NachbarstaatenBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 05: Never Mind the Gap - Die OSZE zwischen Ost und WestBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 06: Internationale Notfallvorsorge und GefahrenabwehrBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 16: Ein junger Blick auf EuropaBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 17: Erfolg! Wie wir politische Ideen erfolgreich verwirklichen könnenBreakout
12:00 - 13:00MittagsempfangSocial
13:00 - 15:30Breakout Session 07: Europas nächste Generation bei den Wahlen und danachBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 08: Brain Drain - Brain Gain: Wirtschaftliche Potenziale von Migration in Europa gestern und heuteBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 09: Mehr als europäische KommunikationBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 10: Digitales Europa - Zwischen Sicherheit und KooperationBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 11: Europas Peripherie im Umbruch - Folgen für die Gemeinsame Sicherheits- und VerteidigungspolitikBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 12: EU-Erweiterung zwischen Elan und ErschöpfungBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 13: Klima und Energie - Schlüsselfragen der ZukunftBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 14: Energiebedarf der Zukunft versus NonproliferationspolitikBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 15: Die EU und Entwicklungsziele nach 2015: Zwischen Wachstum, Inklusion und Nachhaltigkeit?Breakout
16:30 - 18:00Von Versöhnung zur Integration: Der Beitrag der Jugend zu einer gemeinsamen ZukunftPlenary
18:30 - 20:00Postkonfliktstaaten im Umbruch: Reformen des SicherheitssektorsPlenary
20:30 - 22:00Politische Ideen und Macht: Der demokratische Konsens der Zukunft?Plenary
22:00 - 23:30Integriert in Österreich, erfolgreich in der Welt - Wie österreichische Erfolgsgeschichten geschrieben werdenPartner

26.08.2014

09:00 - 09:10Ungleichheit und nachhaltige Weltordnung: EinleitungPlenary
09:10 - 10:30GenerationengerechtigkeitPlenary
11:00 - 12:15Ungleichheit in den Bereichen Klima und EnergiePlenary
12:15 - 12:30SchlusswortePlenary