zum Inhalt
Header Image

Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für Kinder

-
Von-Hayek-Saal
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Ein neues Programm der Alpbacher Technologiegespräche lädt Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren dazu ein, dem „Wie?“ und „Warum?“ von Wissenschaft und Technologie auf unterhaltsame Weise nachzugehen. Die Möglichkeit, Forschung hautnah zu erleben und unbefangen Fragen zu stellen, erschließt wissenschaftliche Themen in reizvoller, überraschender und vor allem verständlicher Form. Erfahrungen, die zum Weiterdenken und Weiterforschen anregen und in Verbindung mit der Sendereihe „Die Ö1 Kinderuni“ auch an ein breiteres Publikum vermittelt werden.

Thema:

Teilnahmeberechtigt sind Kinder der Teilnehmer der Alpbacher Technologiegespräche zwischen 7 und 12 Jahren (Beaufsichtigungspflicht) bzw. ausgewählte Kinder aus dem Ort Alpbach. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

Informationen und Anmeldung:
Susanne KAINZNER, Ö1 Wissenschaftsredaktion, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien
Telefon +43 1 50101-18009, E-Mail: susanne.kainzner@orf.at

Die Ö1 Kinderuni im Internet: oe1.orf.at

Vortragende

Hörfunkdirektor, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien Introduction
Professor, Klinische Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, Medizinische Universität Wien
Professor emeritus, Universität des Saarlandes (UdS), Saarbrücken; Arbeitsstelle für Technische Biologie und Bionik, Akademie der Wissenschaften, Mainz
OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Coordination

Dr. med. univ. Oskar C. ASZMANN

Professor, Klinische Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, Medizinische Universität Wien

1986-1988 Studium der Biologie und Philosophie, Universität Wien
1988-1994 Studium der Medizin, Universität Wien
1994-1998 Neurobiology and Principles of Nerve Reconstruction, Johns Hopkins University
1994-1998 Christian Education, Maryland Theological Seminary
seit 1998 Mitarbeiter der Medizinischen Universität Wien (Medizinische Fakultät der Universität Wien)
2004 Habilitation: Plastische, Ästhetische und Wiederherstellende Chirurgie (Neurobiologische Mechanismen und Therapie peripherer Nervenschädigungen)
seit 2004 Fellow of the European Board of Plastic Surgeons

Dr. rer. nat. Werner NACHTIGALL

Professor emeritus, Universität des Saarlandes (UdS), Saarbrücken; Arbeitsstelle für Technische Biologie und Bionik, Akademie der Wissenschaften, Mainz

 Studium der Naturwissenschaften, u.a. Biologie und Physik, an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Technischen Universität München
 Promotion über ein Biophysikalisches Thema, Staatsexamen, Habilitation
 Wissenschaftlicher Assistent, Zoologisches Institut und Strahlenbiologisches Institut, Universität München
 Associate Research Professor, University of California
 Professor, Universität des Saarlandes (UdS), Arbeitsgebiete Bewegungsphysiologie, Technische Biologie und Bionik

Dr. Martin BERNHOFER

OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

  Gestalter von Sendungen in den Ö1-Reihen "Dimensionen", "Salzburger Nachtstudio" und "Radiokolleg",
  Moderator verschiedener Live-Sendungen
seit 1985 Redakteur, Wissenschafts- und Bildungsredaktion, ORF-Hörfunk
  Zuständig für die inhaltliche Vorbereitung, Planung und Organisation der ORF "Zukunftssymposien" und anderer
  Wissenschaftsveranstaltungen
  Redaktionelle Entwicklung des Internet-Wissenschaftskanals des ORF, science.ORF.at
  Lehraufträge für Medienpädagogik und Wissenschaftskommunikation
1999-2002 Ressortleiter, "Projektmanagement, Symposien, Programmentwicklung und -produktion"
seit 2002 Leiter, Ö1-Wissenschaftsredaktion

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2008

10:00 - 12:30Technologiebrunch gegeben von der Tiroler ZukunftsstiftungSocial
13:00 - 13:20Eröffnung durch das Europäische Forum AlpbachPlenary
13:20 - 14:00PlenumPlenary
14:00 - 14:30PlenumPlenary
15:00 - 15:45Ethik in der WissenschaftPlenary
15:45 - 16:30StammzellenPlenary
17:00 - 18:00Politik und Wissenschaft - Beratung durch WissenschaftPlenary
20:00 - 21:30BionikPlenary
21:30 - 23:30Empfang gegeben von Alcatel-Lucent Austria AGSocial

22.08.2008

09:00 - 16:00Arbeitskreis 01: Von der Grundlagenforschung zur ökonomischen WertschöpfungBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 02: Integrität in Forschung und WissenschaftBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 03: Mythen der Life Sciences und ihre KonsequenzenBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 04: Luftfahrt und UmweltBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 05: Think Tanks in ÖsterreichBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 06: Gender Mainstreaming in Forschung und Entwicklung. Realitäten wahrnehmen und visionär entscheidenBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 07: Erfolgsfaktor Mensch - Regionen im WettbewerbBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 08: Klimawandel - die Zukunft des VerkehrsBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 09: Governance der angewandten Forschung: Verantwortlichkeiten, Unabhängigkeit und RessourcenBreakout
09:00 - 16:00Arbeitskreis 10: Digital HealthcareBreakout
09:00 - 18:00Junior Alpbach - Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
09:00 - 15:00Ö1 Kinderuni Alpbach - Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
10:00 - 16:00Arbeitskreis 11: Energieeffizienz - Chancen erkennen, Potenziale nutzenBreakout
10:00 - 15:00Sonderveranstaltung: Vom Stabilitätspakt für Südosteuropa zum Regionalen Kooperationsrat (RCC) - ein neuer Impuls für die europäische Perspektive des Westbalkans im Bereich Hochschulbildung und Forschung?Breakout
16:30 - 17:15Die Zukunft der Wissenschaft IPlenary
17:15 - 18:30Globaler Wettbewerb um globale TalentePlenary
20:00 - 21:30Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen - Nervenzentren der modernen GesellschaftPlenary

23.08.2008

10:00 - 10:30Naturwissenschaftliche Bildung für eine technikorientierte GesellschaftPlenary
10:30 - 11:15Die Zukunft der Wissenschaft IIPlenary
11:15 - 11:45Die Zukunft der Umwelt und LandwirtschaftPlenary
12:00 - 12:15Junior Alpbach und Ö1 Kinderuni Alpbach 2008Plenary
12:15 - 13:15Improbable Research and the Ig Nobel prizePlenary
13:15 - 14:00Imbiss zum Abschluss der Veranstaltung, gegeben von AVL List GmbHSocial