zum Inhalt
Header Image

Österreich: Kein Standort für gemeinnützige Stiftungen?

-
Hotel Post
Partner
in deutscher Sprache

Mehr als 150.000 gemeinnützige Stiftungen fördern europaweit Bildung, Forschung, Kultur, soziale Arbeit und Entwicklungshilfe. Die Ausschüttungen gemeinnütziger Stiftungen betragen in der Schweiz pro Jahr rund 1 Milliarde €, in Deutschland 15 Milliarden. In Österreich sind gemeinnützige Stiftungen eine seltene Ausnahme, da gesetzliche und steuerliche Rahmenbedingungen fehlen.
Der Wettbewerb um den besten Standort für Philanthropie hat längst begonnen. Das europäische Parlament hat am 4.7. den Weg zu einem europäischen Stiftungsstatut geebnet, das voraussichtlich 2014 in Kraft treten.
Was bedeutet das für den Standort Österreich? Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen brauchen Stifter? Kann Private Banking philanthropisches Engagement unterstützen?

Vortragende

Managing Director, Brochier Stiftung - Haus des Stiftens, Munich
Managing Director, SwissFoundations, Zurich
President, European Forum Alpbach, Vienna
Senior Advisor, Management Board, ERSTE Stiftung, Vienna
Managing Director, Licht für die Welt - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit, Vienna Chair

Alexander BROCHIER

Managing Director, Brochier Stiftung - Haus des Stiftens, Munich

 Studium der Betriebswirtschaftslehre
1976 Hans Brochier GmbH, Nürnberg und München
1992 Gründer und Vorstandsvorsitzender, Alexander Brochier Stiftung, Haus des Stiftens, München
1995 Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender, Stiftung Kinderfonds, München
1997 Gründer, Stiftungszentrum.de Servicegesellschaft, München
  Leiter, Unternehmensgruppe A. Brochier
2004 Gründer und Vorstandsvorsitzender, Stiftung Stiftungszentrum.info, München

Beate ECKHARDT

Managing Director, SwissFoundations, Zurich

  Studium, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
  Freischaffende Kommunikations- und Projektleiterin, Schwerpunkt Bildung, Kultur sowie Architektur und Städtebau
 Seit 2005 Geschäftsführerin, SwissFoundations, Zürich
2004 Master of Science in Communications Management, Universität Lugano

Dipl.-Ing. Dr. Franz FISCHLER

President, European Forum Alpbach, Vienna

1973-1979 Research Assistant, Institute for Agricultural Management, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1978 Doctorate, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1979-1984 Executive Assistant, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1985-1989 Director, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1989-1994 Austrian Federal Minister of Agriculture and Forestry, Vienna
1995-2004 European Commissioner for Agriculture, Rural Development and Fisheries, Brussels
2005-2011 Chairman, Ecosocial Forum Europe, Vienna
2005-2015 Chairman, RISE-Foundation, Brussels
2014-2015 Chairman of the Steering Committee of the EU scientific programme for Expo Milano 2015
since 2012 President, European Forum Alpbach, Vienna
since 2016 President, Board of Trustees to the Austrian Institute of Advanced Studies (IHS), Vienna

M.Sc. Franz Karl PRÜLLER

Senior Advisor, Management Board, ERSTE Stiftung, Vienna

1986-1988 BA International Studies, Webster University, St Louis, MO
1988-1996 Emergency Aid Coordinator, Caritas Austria, Vienna
1996-2005 Secretary General, International Programmes and Project Department, Caritas Austria, Vienna
2005-2012 Director, Social Development Programmes, ERSTE Foundation, Vienna
2008 M.Sc. Development Management, Open University, England
2012-2016 Member of the Board, ERSTE Foundation, Vienna
since 2016 Senior Advisor, Management Board, ERSTE Foundation, Vienna

Finanzmarktgespräche

Timetable einblenden