zum Inhalt
Header Image

Opening

-
Plenary / Panel
in englischer Sprache

Vortragende

Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien
Governor, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Vienna
Regierungsbeauftragter für den Kapitalmarkt; Vizepräsident, Wirtschaftskammer Österreich, Wien

Dr. Erhard BUSEK

Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

1959-1963 Studium an der Universität Wien, Juridische Fakultät
1964-1968 Parlamentssekretär im Österreichischen Nationalrat
1966-1969 Vorsitzender des Österreichischen Bundesjugendringes
1972-1976 Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes
1975-1976 Generalsekretär der Österreichischen Volkspartei
1976-1978 Stadtrat in Wien
1976-1989 Landesparteiobmann der Wiener Volkspartei
1978-1987 Landeshauptmann-Stellvertreter und Vizebürgermeister von Wien
1989-1994 Bundesminister für Wissenschaft und Forschung
1994-1995 Bundesminister für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten
1991-1995 Vizekanzler der Republik Österreich und Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei
2000-2001 Regierungsbeauftragter der österreichischen Bundesregierung für EU-Erweiterungsfragen
2002-2008 Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa
2004-2005 Vizepräsident des Vienna Economic Forums (VEF)
2008-2009 Berater des Außenministers der Tschechischen Regierung in Fragen des westlichen Balkans während der EU-Präsidentschaft 1. Hälfte 2009
2000-2012 Präsident des Europäischen Forums Alpbach
 
 Aktuelle Funktionen:
2005-2014 Vorsitzender der ERSTE Stiftung
seit 1995 Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)
seit 1996 Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative (SECI)
seit 2005 Präsident des Vienna Economic Forums (VEF)
seit 2008 Vorsitzender des Universitätsrates, Medizinische Universität Wien
seit 2008 Jean Monnet Chair ad personam
seit 2009 Präsident des Herbert-Batliner-Europainstituts
seit 2010 Präsident des EU-Russia Centre

Dr. Ewald NOWOTNY

Governor, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Vienna

 Studies in law and political science at the University of Vienna and economics at the IHS - Institute for Advanced Studies, Vienna
1967 Doctorate in Law, University of Vienna
1968-1973 Assistant to Kurt W. Rothschild, Institute for General Economics and Public Economics, Johannes Kepler University Linz
1972-1973 ACSL Fellow, Department of Economics, Harvard University, Cambridge
1973 Tenure-track professorship in General Economics and Public Economics, Johannes Kepler University Linz
1973 Call to TH Darmstadt, Chair in Public Economics
1974-1981 Full Professor and Head of the Institute of Finance, Johannes Kepler University Linz
1981-2008 Full Professor, Vienna University of Economics and Business (successor to Stephan Koren), partly on leave, Vienna
2003-2005 Vice Rector, Financial Affairs, Vienna University of Economics and Business, Vienna
 Business activities:
2008 Honorary doctorate in Social and Economic Sciences, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
1971-1979 Member and later President, Governing Board of PSK - Österreichische Postsparkasse, Expert on cartel matters, Cartel Court of the Superior Land Court, Vienna
1999-2003 Vice-President and Member of the Management Committee, European Investment Bank, Luxembourg
2006-2007 Chief Executive Officer, BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft Österreichische Postsparkasse Aktiengesellschaft
 Political activities
since 2008 Governor, Oesterreichische Nationalbank
1978-1999 Member of the Austrian Parliament
1980-1987 Deputy Chairman of the Scientific Committee
1985-1999 Chairman of the Finance Committee

Dipl.-Ing. Dr. Richard SCHENZ

Regierungsbeauftragter für den Kapitalmarkt; Vizepräsident, Wirtschaftskammer Österreich, Wien

 Nach Abschluss des Studiums der Technischen Physik an der TU Wien trat Richard Schenz 1969 in den OMV Konzern ein und befasste sich mit Produktionsplanungen und dem Ausbau der Raffinerie Schwechat. 1988 wurde er zum Vorstandsmitglied für Erdölverarbeitung und Petrochemie bestellt, 1992 erfolgte seine Bestellung zum Generaldirektor und Vorstandsvorsitzenden der OMV. Bis Jahresende 2001 war er für die Generaldirektion und für den Chemiebereich verantwortlich. Im November 2001 ernannte die österreichische Bundesregierung Dr. Richard Schenz zum Regierungsbeauftragten für den Kapitalmarkt.