zum Inhalt

Resilienz: Ein „Situation Room“ Experiment

-
Hauptschule
Partner / Foreign Policy
in englischer Sprache

Die Resilienz eines Staates beruht auf bestimmten Faktoren, die es auch in schwierigsten Situationen ermöglichen, handlungsfähig zu bleiben. 15 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Europäischen Forums Alpbach werden in einem online simulierten, kollektiven Echtzeit-Entscheidungsfindungsprozess gemeinsam die Faktoren zur Bewältigung einer Krise sowie daraus ableitbare Handlungsoptionen erarbeiten und nach Prioritäten reihen. Anschließend diskutieren Experten und Expertinnen die Ergebnisse.

Die 15 StipendiatInnen und Stipendiaten werden nach dem „first come, first served“ Prinzip ausgewählt. Die Veranstaltung außerdem ist allen registrierten TeilnehmerInnen der Politischen Gespräche zugänglich; um Anmeldung wird gebeten.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Stefan Ulmer (stefan.ulmer@bmlvs.gv.at).

Vortragende

former Major General and National Security Advisor of Israel, Raanana
Director for Security Policy, Austrian Federal Ministry of Defence and Sports, Vienna
Director-General, Business & Professional Women Austria, Vienna
Director General, Planning Directorate Department, Austrian Federal Ministry of Defence and Sports, Vienna
General Director, Médecins sans Frontières, Vienna
Founder and Director, FASresearch, Vienna Chair

Jacob AMIDROR

former Major General and National Security Advisor of Israel, Raanana

1966-2002 Major General Yaacov Amidror served with the Israel Defense Forces (IDF) for 36 years
 During his long military career, Gen. Amidror held the following positions:
 Commander of IDF Military Colleges, including The National Defense College, Staff and Command College, and Junior (tactical) Command Academy
 Military Secretary for the Minister of Defense
 Director of the Intelligence Analysis Division, responsible for National Intelligence Assessment
 Head of a large - scale technology project
 General Amidror received a Masters Degree in Political Science from the University of Haifa and various other degrees and certificates from IDF colleges
2011-2013 Major General Yaacov Amidror served as the National Security Advisor to the P.M of Israel and the Head of the National Security Council, for more than 2.5 years
 M.G Amidror is now the Anne and Greg Rosshandler Senior Fellow at the Begin-Sadat Center for Strategic Studies, Bar - Ilan Universit, and he is a Distinguish Fellow of JINSA's Gemunder Center
 He was a member of several large Israeli companies' boards as well as numerous high-tech start-ups
2002 After his retirement, he has served as Senior Research Fellow to the Institute for Middle East Research in Washington

Mag. Dr. MAS Johann FRANK

Director for Security Policy, Austrian Federal Ministry of Defence and Sports, Vienna

1988 Matura am Militärrealgymnasium in Wiener Neustadt.
1988-1989 Präsenzdienst als Einjährig Freiwilliger.
1989-1992 Absolvierung der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt.
1992 Ausmusterung an die ABC-Abwehrschule in Wien.
1994-1997 Kompanie-Kommandant.
1996-1997 Naturwissenschaftlich-technische Postgraduate-Ausbildung im Bereich Katastrophenmanagement und Umweltschutz am Österreichischen Forschungszentrum Seibersdorf.
1998-1999 Stellvertretender Leiter der Grundlagenabteilung und Lehroffizier.
 
 Studium der Politikwissenschaft und Geschichte an der Universität Wien.
 Diplomarbeit: "Lassen sich militärische Interventionen ethisch legitimieren. - Ethische Aspekte militärischer Interventionen".
 
1999-2001 Referent am Institut für internationale Friedenssicherung / Landesverteidigungsakademie.
2000-2002 Doktoratsstudium der Philosophie / Naturwissenschaftliche Fakultät; Dissertationsgebiet: Politikwissenschaft.
 Seit 2008 mit der Führung des Büros für Sicherheitspolitik beauftragt, seit 1.12.2008 als Leiter des Büros für Sicherheitspolitik bestellt.
2002 Leiter der Abteilung "Sicherheitspolitische Analyse und Beratung" im Büro für Sicherheitspolitik / Bundesministerium für Landesverteidigung.
 Universitätslektor am Institut für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte der Karl-Franzens-Universität Graz.
2008 Graduierung zum Master of Advanced Studies (Bereich: Security Policy and Crisis Management)an der ETH Zürich.

Mag.a Dipl.-Päd. Ute Lena FUCHS

Director-General, Business & Professional Women Austria, Vienna

1994-1998 Dipl. prakt. Psychologie & Physiognomie, Privatuniversität, Diplomarbeit, Lizenziat
1997 Dipl. Pädagogin, Weiterbildung für Lehrmeister und Ausbilder gemäß Art. 11 des Bildungsgesetzes, Erziehungsdepartement Schweiz
1997 zertifiziert DISG Profil
1999-2000 Coach & Trainer Schweiz Tourismus, Dr. Brunner Zürich
2004 Zertifikat in Suchtprävention, (sGS553.1) Volkswirtschaftsdepartement
2015 Qualitätsvorschriften und Sicherheitsmaßnahmen in digitaler Kommunikation an Weiterbildungsinstituten

Mario THALER

General Director, Médecins sans Frontières, Vienna

 Degree in Economics from the University of Innsbruck, Austria
2002/2003 Marketing & Controlling  Daniel Swarovski Corp. AG
2008 Finance-Controlling  Eglo Lighting International
2009 - 2011 Department Head  Finance and Administration , Doctors without Borders/Austria

Mag. Dr. Harald KATZMAIR

Founder and Director, FASresearch, Vienna

 Studies in Sociology and Philosophy, University of Vienna
1992-2000 Research Assistant, Institute for Economics, Vienna University for Economics and Business
1995-1997 Research Associate, Institute for Sociology, Faculty of Social- and Business Sciences, University of Vienna
1997-2002 Founder and Chief Executive Officer, FAS - Forschungsgesellschaft für angewandte Sozial- und Strukturanalyse OEG, Vienna
since 2002 Founder; Head of Science; Chief Executive Officer, FAS.research Sozialwissenschaftliche Forschungsgesellschaft mbH.,Vienna
since 2013 Vice-president, NEIN ZU KRANK UND ARM Foundation
since 2015 Member, Supervisory Board, FWF - Austrian Science Fund, Vienna

Politische Gespräche

Timetable einblenden

28.08.2016

15:00 - 16:00EröffnungPlenary
16:30 - 18:30Die globale Strategie der EU für Außen- und Sicherheitspolitik: Hält sie, was sie verspricht?Plenary
17:00 - 21:00Resilienz: Ein "Situation Room" ExperimentPartner
19:00 - 20:30Demokratie auf Abwegen?Plenary
20:30 - 21:30Verleihung des Europa-StaatspreisesPartner

29.08.2016

08:00 - 09:00KorrespondentInnenfrühstückPlenary
09:30 - 12:00Breakout Session 01: Digitalisierung und PolitikBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 02: Resilienz: Führen in KrisensituationenBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 03: Digital handeln, real denken: Ist das Internet ein demokratischer Raum für alle?Breakout
09:30 - 12:00Breakout Session 04: Den Unternehmergeist fördernBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 05: Liberté - Égalité - Solidarité: Wertesysteme im Wandel im 21. JahrhundertBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 06: Impact & Collaboration: Neue Paradigmen staatlicher SteuerungBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 07: Zwischen zwei Stühlen: Osteuropäische Staaten und ihre Beziehungen zu EU und RusslandBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 08: Aufklärung in Europa: Ein neuer Gesellschaftsvertrag für das digitale Zeitalter?Breakout
09:30 - 12:00Breakout Session 09: Warum brauchen wir eine gemeinsame europäische Kulturdiplomatie?Breakout
12:00 - 13:30MittagsempfangSocial
12:30 - 13:30Kamingespräch mit Hanan AshrawiPartner
13:30 - 16:00Breakout Session 12: Richtung Kreislaufwirtschaft: Rohmaterialen für die Zukunft des Planeten sparenBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 13: Die Stadt der Zukunft: Inklusiv, vernetzt, resilientBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 14: Klimawandel, Katastrophen, Migration: Wie rüsten wir uns für neue Risiken?Breakout
13:30 - 16:00Breakout Session 15: Innovative Lösungen zur "neuen" Herausforderung IntegrationBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 16: Europäische Wohlfahrtsstaaten neu definieren: Einklang zwischen EU und MitgliedstaatenBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 17: Die EU und ihre südlichen Nachbarn: Kooperation nach der FlüchtlingskriseBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 18: Und was haben WIR davon? Über die Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in EuropaBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 19: Die Vertrauenslücke überwindenBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 22: Zusammen oder zerrissen: Welche Werte sichern unsere Zukunft?Breakout
16:00 - 18:00EmpfangSocial
18:00 - 19:30Die Türkei zwischen regionalen Bestrebungen und HerausforderungenPlenary
20:00 - 21:00Brexit und die Zukunft EuropasPlenary

30.08.2016

08:00 - 09:00Höhenfrühstück: Strategien der EinflussnahmePlenary
08:30 - 09:30Die UN-Nachhaltigkeitsziele: Was große Unternehmen tun müssen, um den Stein ins Rollen zu bringenPlenary
09:30 - 10:00COURAGE in Zeiten miteinander verflochtener Krisen: Ein Versuch, Kunst und Wissenschaft zu verbindenPlenary
10:30 - 12:30Die UN-Nachhaltigkeitsziele: Welche Social Entrepreneurs die Nase vorn habenPlenary