zum Inhalt
Header Image

Professional Programme on Strategies of Influence

-
Hauptschule
Partner / Democracy & Governance
in englischer Sprache

“Strategies of Influence“ ist ein interaktives Seminar für Strategien von Einflussnahme . Es ist Teil des Campus-Programms und bedarf einer gesonderten Anmeldung. Nähere Informationen: www.alpbach.org/campus

Ambassador (ret.); Professor, ESCP Europe, Paris; former European, Foreign and Security Policy Advisor to Chancellor Helmut Kohl, Paris/Berlin
Senior Advisor, IRIS - Institut de Relations Interntionales et Stratégiques, Paris; Adjunct Faculty, Collège Universitaire, Sciences Po, Paris

Prof. Joachim BITTERLICH

Ambassador (ret.); Professor, ESCP Europe, Paris; former European, Foreign and Security Policy Advisor to Chancellor Helmut Kohl, Paris/Berlin

Studium der Rechts-, Wirtschafts- und Politikwissenschaften an der Universität des Saarlandes Juristischer Vorbereitungsdienst, zugleich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität des Saarlandes, Zweite Juristische Staatsprüfung Studium, ENA - Ecole Nationale d'Administration, Paris Eintritt in den deutschen diplomatischen Dienst (Attaché-Ausbildung, Nuklearpolitik, kürzere Verwendungen in Madrid und Cairo); Auslandsverwendungen in Algier und Brüssel (Ständige Mitarbeiter im Ministerbüro des Auswärtigen Amtes unter Bundesminister Hans-Dietrich Genscher (Europapolitik, Wirtschaft, Kultur) Leiter des Europareferates im Bundeskanzleramt; europapolitischer Berater von Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl Leiter der Abteilung Auswärtige Beziehungen, Entwicklungs¬politik, äußere Sicherheit im Bundeskanzleramt; Europa-, Außen- und sicherheitspolitischer Berater von Bundeskanzler Dr. Helmut Botschafter, Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland im Nordatlantikrat in Brüssel Botschafter der Bundesrepublik Deutschland im Königreich Spanien und im Fürstentum Andorra Executive Vice President International Affairs Veolia Environnement SA, Paris zugleich Chairman Veolia Environnement Deutschland
1969-1973
1973-1976
1974-1975
  Vertretung bei den Europäischen Gemeinschaften)
1976
1985-1987
1987-1993
  Kohl
1993-1998
1998-1999
1999-2002
2003-2012
2009-2012

Array Nicholas DUNGAN

Senior Advisor, IRIS - Institut de Relations Interntionales et Stratégiques, Paris; Adjunct Faculty, Collège Universitaire, Sciences Po, Paris

St. Paul's School, Concord, NH Stanford University, Palo Alto, CA Sciences Po, Paris Assistant Vice President, Chemical Bank, New York Director, Merrill Lynch, New York, London and Paris Executive Director, Sanwa International, London Senior Banker, Société Générale, Paris and New York Managing Director, Jefferies & Company, London and New York President, Dungan Associates LLC, London and New York President, French-American Foundation, New York Author, New York University Press, New York Senior Advisor, Institut de Relations Internationales et Stratégiques, Paris Private Advisor on Strategy / Influence / Competitiveness, New York Senior Fellow, Programme on Transatlantic Relations, Atlantic Council, Washington, D.C.
1969
1973
1978
1978-1982
1982-1991
1991-1996
1996-2000
2000-2002
2002-2005
2005-2008
2009-2010
since 2010
2011-2013
since 2011

Politische Gespräche

Timetable einblenden

26.08.2017

12:00 - 16:00Professional Programme „Die Zukunft unserer Welt“Partner
13:00 - 16:00Professional Programme on Strategies of InfluencePartner
13:00 - 16:00Sicherheitspolitik zwischen den GenerationenPartner

27.08.2017

07:00 - 10:00Professional Programme on Strategies of InfluencePartner
07:00 - 10:00Teuflische DiplomatiePartner
08:00 - 10:00Die US-Wahl 2016: ein Blick hinter die KulissenPlenary
08:00 - 09:30Kamingespräch mit Ruth Dreifuss: Frauen und MachtPartner
12:00 - 14:30Eröffnung: Werte und Visionen eines gemeinsamen EuropasPlenary
15:00 - 16:30Der Realität ins Auge blicken: das internationale System in den Griff bekommenPlenary
17:00 - 18:30Die USA, die EU und Russland: was ändert sich mit der neuen US-Regierung?Plenary

28.08.2017

06:30 - 07:30Höhenfrühstück 03: POLITICO Morning BriefingPlenary
08:00 - 10:30Breakout Session 01: Krieg und Demokratie in der Ukraine: Wege in die ZukunftBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 02: Von Konflikten zur kollaborativen Governance: mit Open Data und der „Intelligenz der Vielen“ zur Innovation des öffentlichen SektorsBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 03: Kann ich bleiben oder muss ich gehen? Die Auswirkungen des Klimawandels auf MigrationBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 04: Militärische Kooperationen zur Bewältigung sicherheitspolitischer HerausforderungenBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 05: Interessensausgleich in Zeiten abnehmenden sozialen ZusammenhaltsBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 06: Alternative Fakten, Provokationen und soziale Spaltung: über den richtigen Umgang mit PopulismusBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 07: Die EU auf dem Prüfstand: 60 Jahre Konflikt und Kooperation in EuropaBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 08: Geoengineering: politische Folgen, technische Möglichkeiten und RisikenBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 09: Genome Editing: Regulierung an der Grenze zur UngewissheitBreakout
08:00 - 10:30Breakout Session 11: Spannungsfeld Innovation: Tiefgehende Veränderung schaffenBreakout
10:30 - 11:30Kamingespräch mit Talia SassonPartner
10:30 - 12:00MittagsempfangBreakout
12:00 - 14:30Breakout Session 12: Digitale Sicherheit: Social MediaBreakout
12:00 - 14:30Breakout Session 13: Neue Freiheiten, alte Zwänge? Herausforderungen bei der Integration von weiblichen Flüchtlingen in ÖsterreichBreakout
12:00 - 14:30Breakout Session 14: Wissenschaftsbasierte Politikgestaltung in Zeiten der Post-Wahrheit?Breakout
12:00 - 14:30Breakout Session 15: Migration und Kunst: Europas neues NarrativBreakout
12:00 - 14:30Breakout Session 16: Wege aus dem Dublin-DilemmaBreakout
12:00 - 14:30Breakout Session 17: Demokratie in Zentral- und Osteuropa: hinten nach oder einen Schritt voraus?Breakout
12:00 - 14:30Breakout Session 18: Missionsorientierte Innovationspolitik in der PraxisBreakout
12:00 - 14:30Breakout Session 19: Das Ende eines teuren Krieges: Alternativen zu gescheiterter DrogenpolitikBreakout
12:00 - 14:30Breakout Session 20: Die Arktis: neue Narrative für ein umstrittenes TerritoriumBreakout
12:00 - 14:30Breakout Session 21: Demokratie neu denken: Was können wir von bottom-up demokratischen Innovationen lernen?Breakout
15:30 - 17:00Sicherheit und Freiheit in der digitalen ZukunftPlenary
17:30 - 19:00Green innovation: dringend & wichtig zugleichPlenary

29.08.2017

07:00 - 10:30Wege zur Nachhaltigkeit: von der Wahrnehmung zur VerhaltensänderungPlenary