zum Inhalt

11: Europäische Sicherheit – auf dem Weg zur Resilienz?

-
16
Seminar
in englischer Sprache

Was bedeutet Resilienz, und inwieweit könnte es hilfreich sein, diverse Perspektiven zu bündeln, um modernen Sicherheitsrisiken zu begegnen? Die „Globale Strategie für die Außen- und Sicherheitspolitik der EU“ von 2016 (EU-GS) definiert strategische Autonomie als eine zentrale Zielsetzung, und 2017 wurden zahlreiche Maßnahmen und Entscheidungen getroffen, um Europäische Verteidigungsforschung, Verteidigungsfähigkeiten und Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Verteidigung voranzutreiben. Die „Ständige Strukturierte Zusammenarbeit“ (PESCO) gilt als Königsweg hin zu priorisierter und gestärkter Zusammenarbeit und Effektivität. Die NATO ist in Hinblick auf „altmodische“ Territorialverteidigung immer noch der zentrale Sicherheitsakteur – aber ist die NATO noch derselbe Player, der sie im Kalten Krieg war? Besonders, wenn man den Schwenk in der US-Sicherheitspolitik bedenkt?

Vortragende

Adviser, Strategic Planning Division, European External Action Service - EEAS, Brussels; Adjunct Professor, Vesalius College, Free University Brussels Chair

Julia DE CLERCK-SACHSSE

Adviser, Strategic Planning Division, European External Action Service - EEAS, Brussels; Adjunct Professor, Vesalius College, Free University Brussels

1998-2001 BA in European History, King's College London
2002-2004 M.Phil in International Relations, St. Anthony's College, University of Oxford
2001-2002 Researcher for MEP Graham Watson
2002-2004 M.Phil in International Relations, St. Anthony's College, University of Oxford
2002-2004 Researcher for Prof. Timothy Garton Ash, Research on his book "Free Word" on the Transatlantic Relationship
2003 Stagiarie, UNESCO Paris
2004 Trainee, German Embassy, Washington D.C.
2004-2005 Stagiarie, European Commission, RELEX, Unit for Relations with US and Canada, C1
2005-2009 Ph.D. in International Relations, St. Antony's College, University of Oxford
2005-2009 Research Fellow, Centre for European Policy Studies (CEPS), Brussels
since 2009 Lecturer on EU Policy Making at Institut d'Etudes Politiques de Paris, Sciences Po, Paris
since 2009 European Commission, DG Research, Science, economy and society - Foresight

Seminarwoche

Timetable einblenden

15.08.2018

17:00 - 17:30Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach 2018Plenary
17:30 - 18:30EröffnungsredePlenary
19:00 - 20:30Vorstellung der SeminarinhaltePlenary

16.08.-21.08.2018

Seminar 01: Die EU und ihre östlichen und südlichen Nachbarn: Resilienz als strategische PrioritätSeminar
Seminar 02: Digitale Transformation: Chancen, Risiken, Nachhaltigkeit und ResilienzSeminar
Seminar 03: Genderdynamiken in sich wandelnden GesellschaftenSeminar
Seminar 04: Bevorstehende Klimaschocks - Resilienz und Diversität im Klimawandel Seminar
Seminar 05: Resilienz und EntwicklungspolitikSeminar
Seminar 06: Präzisionsmedizin und ihre gesellschaftlichen AuswirkungenSeminar
Seminar 07: Minderheitenpolitik aus einer vergleichenden PerspektiveSeminar
Seminar 08: Wie belastbar sind Ökosystemleistungen bei Störungen?Seminar
Seminar 09: Ökonomische SchocksSeminar
Seminar 10: Was können Religionen zu sozialer Gerechtigkeit beitragen?Seminar
Seminar 11: Europäische Sicherheit - auf dem Weg zur Resilienz?Seminar
Seminar 12: Die städtische Widerstandsfähigkeit gegen UmweltproblemeSeminar
Seminar 13: Mission to Mars - Wandel durch BildungSeminar
Seminar 14: Sprachliche Vielfalt: Eine Ressource für individuelle und gemeinschaftliche ResilienzSeminar
Seminar 15: Künstliche Intelligenz und EthikSeminar
Seminar 16: Mikrobiomdiversität vs. mikrobiologische KontrolleSeminar
Seminar 17: Unsere Arbeit in unserer ZukunftSeminar
Seminar 18: Reproductive RightsSeminar
Seminar 19: Spoken-Word-Lyrik: Die Macht der SpracheSeminar
Seminar 20: Warum heißt es Schauspiel?Seminar
Seminar 21: Warrior of the Heart - DojoSeminar

16.08.2018

19:00 - 20:00Global Muckraking: Ein Gastvortrag über investigativen JournalismusPlenary