zum Inhalt
Header Image

Stereotype europäischer Kleinstaaten: Eigensicht versus Fremdeinschätzung

-
Plenary
in deutscher Sprache
Präsident des EFTA-Gerichtshofs, Luxemburg; Professur für Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht, Universität St. Gallen
Partner, GfK Austria GmbH, Vienna
Former Chancellor, Republic of Austria, Vienna
Leiter des Instituts für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht, Universität Zürich
Editor, NZZ - Neue Zürcher Zeitung, Vienna

Dr. Carl BAUDENBACHER

Präsident des EFTA-Gerichtshofs, Luxemburg; Professur für Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht, Universität St. Gallen

Universität Bern, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, lic. Iur. Dr. iur. Alexander von Humboldt-Stipendiat am Max-Planck-Institut für Internationales Immaterialgüterrecht in München Habilitation an der Universität Zürich Ordinarius für Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität St. Gallen Direktor des Instituts für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität St. Gallen Gastprofessor an der Universität Genf Visiting Professor for International and European Law an der University of Texas School of Law Berater der Fürstlichen Regierung des Fürstentums Liechtenstein in Fragen des Europarechts Mitglied des Obersten Gerichtshofs des Fürstentums Liechtenstein Richter am EFTA-Gerichtshof, Luxemburg
1971
1978
1979-1981
1982
1987
seit 1990
1989-1990
1993-2005
1990-1994
1994-1995
seit 1995

Dr. Rudolf BRETSCHNEIDER

Partner, GfK Austria GmbH, Vienna

Markt- und Meinungsforscher, FESSEL-Institut Geschäftsführer, FESSEL-Institut Herausgeber, "Wiener Journal" Begründer der GfK-Marktforschung, Zentral- und Osteuropa
 Studium der Psychologie, Germanistik und Leibesübungen in Wien
1965
1973-2007
1986-1993
1989

Dr. Wolfgang SCHÜSSEL

Former Chancellor, Republic of Austria, Vienna

Sekretär des Parlamentklubs der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes Mitglied des Nationalrates Klubobmann-Stellvertreter der ÖVP Bundesminister für wirtschaftliche Angelegenheiten Bundesparteiobmann der ÖVP Vizekanzler und Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten Bundeskanzler der Republik Österreich
 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien
1968-1975
1975-1991
1979-1989
1987-1989
1989-1995
1995-2007
1997-2000
2000-2007

Dr. Dr. h.c. Daniel THÜRER

Leiter des Instituts für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht, Universität Zürich

Dr. iur. Universität Zürich und LL.M. Cambridge Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg Visiting Scholar an der Harvard Law School Professor an der Universität Zürich für Völkerrecht, Europarecht, Staatsrecht und Verwaltungsrecht Gründungspräsident der Schweizerischen Sektion der Internationalen Juristenkommission Mitglied des Gründungsdirektoriums des Europa Instituts an der Universität Zürich Mitglied des Staatsgerichtshofes des Fürstentums Liechtenstein Mitglied des Vorstandes der Vereinigung der deutschen Staatsrechtslehrer Mitglied der "Unabhängigen Expertenkommission Schweiz - Zweiter Weltkrieg" Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich Distinguished Visiting Professor an der Universität Hong Kong Board of Editors of the Encyclopedia of Public International Law Consultant and Honorary Professor at the Gujarat National Law University (India)
1974
1976-1979
1979-1980
seit 1983
1991
1992
1992-2000
1998-2000
2000-2001
1998-2000
2000
seit 2003
seit 2005

Dr. Charles E. RITTERBAND

Editor, NZZ - Neue Zürcher Zeitung, Vienna

 Promotion zum Doktor der Staatswissenschaften an der Universität St. Gallen
 Post-graduate und post-doctoral Studies am Institut d' Études Politiques, Paris, und an der Harvard University
 Lehraufträge an der Universität Wien, Universität Innsbruck, Donau-Universität Krems, Fachhochschulen Wien und Graz