zum Inhalt
Header Image

Themenblock II: Der souveräne Nationalstaat als Akteur im Prozess der Konstitutionalisierung

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary
in deutscher Sprache

Vortragende

Professor of Economics and Econometrics, Swiss Institute for International Economics and Applied Economic Research, University of St.Gallen
Director, IHS - Institute for Advanced Studies, Vienna
Vice-President, Austrian League of Human Rights, Vienna
Vorstand, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien
Em. o. Univ. Prof. für Völkerrecht, Europarecht und Internationale Beziehungen, Institut für Europarecht und Völkerrecht, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Chair

Dr. Dr.h.c. Gebhard KIRCHGÄSSNER

Professor of Economics and Econometrics, Swiss Institute for International Economics and Applied Economic Research, University of St.Gallen

1976-1977 Wissenschaftlicher Assistent, Universität Konstanz
1977-1984 Oberassistent, Institut für Wirtschaftsforschung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich
1984-1992 Professor (C4) für Volkswirtschaftslehre/Finanzwissenschaft, Universität Osnabrück
1997-2004 Präsident der Forschungskommission der Universität St. Gallen
1998 Gastprofessor, Max-Planck-Projektgruppe "Recht der Gemeinschaftsgüter", Bonn
1999-2001 Vorstand (Dekan) der Volkswirtschaftlichen Abteilung der Universität St. Gallen
1997-2003 Mitglied der Kommission für Konjunkturfragen
1998-2000 Präsident des Advisory Board Steuerpolitik beim Eidgenössischen Finanzdepartement
2004-2007 Präsident der Kommission für Konjunkturfragen
2007-2011 Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Volkswirtschaft und Statistik

Dr. Univ.-Prof. Martin KOCHER

Director, IHS - Institute for Advanced Studies, Vienna

2002 Doctorate, Economics, University of Innsbruck
2002-2007 Assistant Professor, University of Innsbruck and University of Amsterdam
2007-2010 Visiting Professor, Department of Economics, University of Munich
2010 Full Professor in Behavioral and Experimental Economics, University of East Anglia, Norwich
since 2011 Full Professor of Economics, University of Munich
since 2011 Affiliate Professor, University of Gothenburg
2012-2013 Dean, Department of Economics, University of Munich
2013 Affiliate Professor, Queensland University of Technology, Brisbane
2013-2016 Professor of Economics, Ludwig-Maximilian-University, Munich
since 2016 Director, IHS - Institute for Advanced Studies, Vienna

Dr. Heinrich NEISSER

Vice-President, Austrian League of Human Rights, Vienna

 Studium an der Universität Wien
 5 Jahre Assistent am Präsidium des Verfassungsgerichtshofes
1966-1973 Beamter im Bundeskanzleramt
1969-1970 Staatsekretär im Bundeskanzleramt
seit 1975 Abgeordneter der ÖVP im Nationalrat
1987-1989 Bundesminister für Föderalismus und Verwaltungsreform
1994-1999 Zweiter Präsident des Nationalrates
1996-2004 Präsident der Politischen Akademie der ÖVP
seit 1989 Honorarprofessor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien
seit 1997 Gastprofessor an der Universität Innsbruck
1999-2008 Jean-Monnet-Professor an der Universität Innsbruck

Dr. Theodor ÖHLINGER

Vorstand, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien

 Studium der Philosophie sowie der Rechts- und Staatswissenschaften an den Universitäten
 Innsbruck und Wien; 1966 Promotion zum Dr.iur an der Universität Innsbruck
1967-1972 im Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes
1973 Habilitation an der Universität Innsbruck
1974 ao. Professor an der Universität Innsbruck und Leiter der Abteilung Europarecht
seit 1975 o. Professor für Öffentliches Recht an der Universität Wien
1977-1989 Ersatzmitglied des VfGH
1984-1990 Mitglied des Committee of Independent Experts der Europäischen Sozialcharta
1989-1995 Direktor der Verwaltungsakademie des Bundes
seit 1995 Vorstand des Instituts für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien
 Gastprofessuren an der Universität Aix-en-Provence, Marseille, der Pennsylvania State
 University (Dickinson School of Law) Carlisle, PA, sowie der Universität Fribourg
seit 1999 stv. Vorsitzender des Kuratoriums des Kunsthistorischen Museums

DDDr. Waldemar HUMMER

Em. o. Univ. Prof. für Völkerrecht, Europarecht und Internationale Beziehungen, Institut für Europarecht und Völkerrecht, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

1960 Matura am Bundesrealgymnasium Steyr
1964 Dr. iur. Universität Wien
1966 Dr. rer. pol. Universität Wien
1966-1970 Rechtsberater der Argentinischen Botschaft in Wien
1970-1977 Univ. Ass. am Institut für Völkerrecht und Internationale Beziehungen der Universität Linz
1974 Dr. phil. Universität Salzburg
1977 Habilitation, venia docendi für "Völkerrecht" und "Europarecht"
1978-1984 Leiter der "Abteilung für Europarecht und Entwicklungsvölkerrecht" am Institut für Völkerrecht und Internationale Beziehungen der Universität Linz
1982-1984 Lehrstuhlvertretung am Institut für Völkerrecht und Rechtsphilosophie der Universität Innsbruck
1984 Berufung an die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Innsbruck als o. Univ.-Prof. für Völkerrecht und Europarecht
1984-1999 Vorstand des Instituts für Völkerrecht und Internationale Beziehungen und Leiter der "Abteilung für Europarecht" am Institut
seit 1986 Wissenschaftlicher Leiter des "Europäischen Dokumentationszentrums" (EDZ) an der Universität Innsbruck
seit 1989 Wissenschaftlicher Leiter des "Zentrums für Europarecht" (ZER) an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck
seit 1991 Wissenschaftlicher Leiter des dreisemestrigen "Lehrganges für Europarecht" mit universitärem Charakter am Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung Schloss Hofen/Vorarlberg
seit 1993 Wissenschaftlicher Leiter der "Alpbacher Sommerhochschule für Europäische Integration", des "Alpbacher Perfektionskurses für Europarecht" und des "Alpbacher Spezialkurses für Europarecht" in Alpbach/Tirol
1998-2007 Wissenschaftlicher Leiter des fünfsemestrigen MAS-Lehrganges für Europarecht am Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung Schloss Hofen/Vorarlberg
1999-2005 Vorstand des umgegründeten Instituts für Völkerrecht, Europarecht und Internationale Beziehungen
seit 2005 Wissenschaftlicher Leiter des Alpbacher Hochschulkurses für Europäische Integration (mit universitärem Charakter)