zum Inhalt
Header Image

Tirol im europäischen Kontext: Politische und kulturelle Räume

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache

Vortragende

Vertr.- Ass., Institut für Musikwissenschaft, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Professorin, Institut für Musikwissenschaft, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Professor, Institut für Kunstgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Professorin, Institut für Geschichte und Ethnologie, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Professor, Institut für Kunstgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Professor, Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Vizerektorin für Lehre und Studierende, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Chair

Mag.Dr. Kurt DREXEL

Vertr.- Ass., Institut für Musikwissenschaft, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

1971-1973 Gastronomiepraxis im elterlichen sowie in diversen in- und ausländischen Betrieben
1973-1979 Ensemble- und Studiomusiker in der Schweiz, später in Deutschland und Österreich
1979-1980 Zivildienst
1980 Schallplattenaufnahmen in München
1980-1984 Gitarrelehrer an der Musikschule in Hall und am Gymnasium (Musikgemeinschaft) des Leopoldinums in Hall
1984-1989 Studium der Musikwissenschaft und Erziehungswissenschaft an der Universität Innsbruck
seit 1985 Gitarrelehrer an Erwachsenenschulen
1988 Leistungsstipendium des Landes Tirol
seit 1989 Musik für Theaterstücke und Lesungen (Komposition, Arrangements und Einstudierung, teilweise Vortrag auf der Gitarre oder am Akkordeon)1989-1990 Gitarrelehrer an der Musikschule Oberhofen
1990 Sponsion zum Mag. phil.
 seit1991 Anstellung als Vertragsassistent (halbtags) am Institut für Musikwissenschaft der Universität Innsbruck
1990-1993 Doktoratsstudium im Fach Musikwissenschaft an der Universität Innsbruck
1993 Promotion zum Dr. phil.

Mag. Dr. Monika FINK

Professorin, Institut für Musikwissenschaft, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 Klavierstudium in Innsbruck und Paris
 Studium von Musikwissenschaft und Kunstgeschichte
1982 Staatliche Lehrbefähigungsprüfung mit Auszeichnung
1983 Sponsion
1986 Promotion
1992 Habilitation in Musikwissenschaft
 Regelmäßig Gastprofessuren in Spanien (Universitäten in Granada und Sevilla),Großbritannien(Universitäten in Bristol und Cardiff) sowie in Finnland (Universität Helsinki)
seit 1997 A. Univ.-Prof. am Institut für Musikwissenschaft

Mag.Dr. Lukas MADERSBACHER

Professor, Institut für Kunstgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

ab 1986 Studium Kunstgeschichte, Geschichte und Philosophie an der Universität Innsbruck
1985-1990 Freiberuflicher Restaurator in Innsbruck
1989 Sponsion Geschichte
1989-1993 Austrian Art Service, Wien
1994 Promotion Kunstgeschichte
seit 1994 Vertragsassistent am Institut für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck
2001 Habilitation, ao. Univ.-Prof.; lehrt seit 2002 auch für die University of Notre Dame (Innsbruck-Program); Tätigkeit im Ausstellungsbereich

Dr. Brigitte MAZOHL

Professorin, Institut für Geschichte und Ethnologie, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

1971 Promotion an der Universität Salzburg
1986 Habilitation an der Universität Salzburg (Neuere Geschichte)
1993 Berufung an die Universität Innsbruck (Österreichische Geschichte)
1996-1999 Prodekanin der Geisteswissenschaftlichen Fakultät
1999-2001 Vizestudiendekanin der Geisteswissenschaftlichen Fakultät
seit 2003 Referentin des FWF - Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
seit 2005 Leiterin des Instituts für Geschichte und Ethnologie

Dr. Paul NAREDI-RAINER

Professor, Institut für Kunstgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 Humanistisches Gymnasium der Benediktiner in Seckau/Steiermark
 Studium der Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Archäologie und Philosophie an den Universitäten Graz und Bonn
1975 Promotion zum Dr. phil.
1976-1988 Leiter des Rheinischen Bildarchivs (Museen der Stadt Köln)
1982 Habilitation für allgemeine Kunstgeschichte
1985-1986 Vertretung des Lehrstuhls für Architekturgeschichte an der Universität zu Köln
seit 1988 o.Professor für Kunstgeschichte und Vorstand des Kunsthistorischen Instituts der Universität Innsbruck
1989 Ruf auf eine C4 Professur für Architekturtheorie an der TU Berlin (abgelehnt)

Dr. Rolf STEININGER

Professor, Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 Ordentlicher Universitätsprofessor, Leiter des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck, geb. in Plettenberg/Westfalen; Studium der Anglistik und Geschichte in Marburg, Göttingen, München, Lancaster und Cardiff; Dr. phil. 1971, 1976 Habilitation für Neuere und Neueste Geschichte unter Einschluss der anglo-amerikanischen Geschichte an der Universität Hannover, 1980 Professor an der Universität Hannover, seit 1983 in Innsbruck; 1993 Ruf an die Universität Düsseldorf; seit 1995 Jean-Monnet-Professor; Senior Fellow des Eisenhower Center for American Studies der University of New Orleans, im Vorstand der European Community Studies Association; Gastprofessor an den Universitäten Tel Aviv, Queensland (Australien), New Orleans; Aufenthalt als Gastwissenschaftler in Saigon, Hanoi und Kapstadt; Advisory Board Member for H-German.

Mag. Dr. Margret FRIEDRICH

Vizerektorin für Lehre und Studierende, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

1974-1976 Studium der Psychologie, Universität München
1983-1988 Studium der Geschichte und Germanistik, Paris-Lodron-Universität Salzburg, (Mag.phil. 1988, Dr.phil. 1996)
1992-1993 Sekretär der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs
1992-1996 Vertragsassistentin am Institut für Geschichte, Paris-Lodron-Universität Salzburg
seit 1996 Lehrtätigkeit in den Bereichen Österreichische Geschichte des 18., 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, Frauen- und Geschlechtergeschichte sowie Theorien, Methoden und Geschichte der Geschichtswissenschaften. Tätigkeit in der Senatsarbeitsgruppe für Frauenforschung, Frauenförderung und Frauenstudien sowie im Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen, Engagement in der Institutskonferenz (alt), Studienkommission (neu) und im Dienststellenausschuss, Institut für Geschichte, Paris-Lodron-Universität Salzburg
  Mitarbeit an zwei Forschungsprojekten des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung zur Frauengeschichte sowie am Salzburger Quellenbuch "Die andere Geschichte"
2002 Habilitation, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
2004-2006 Fakultätsstudienleiterin, Philosophisch-Historischen Fakultät
2005 Vertretung des Dekans, Philosophisch-Historischen Fakultät
seit 2006 Vizerektorin für Lehre und Studierende, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Tiroltag

Timetable einblenden