zum Inhalt

Festakt

-
Elisabeth-Herz-Kremenak-Saal
Plenary / Opening
German and English language

Anmeldung erforderlich: tiroltag@alpbach.at

Vortragende

President, European Forum Alpbach, Vienna Welcome
President, European Commission, Brussels
Governor, Autonomous Province of Bozen/Bolzano
Author of Literary and Political Essays, London
Governor, Province of Tyrol, Innsbruck
Vice President, European Forum Alpbach, Vienna; Head and Professor, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-University, Salzburg
Governor, Autonomous Province of Trentino, Trento

Dipl.-Ing. Dr. Franz FISCHLER

President, European Forum Alpbach, Vienna

1973-1979 Research Assistant, Institute for Agricultural Management, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1978 Doctorate, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1979-1984 Executive Assistant, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1985-1989 Director, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1989-1994 Austrian Federal Minister of Agriculture and Forestry, Vienna
1995-2004 European Commissioner for Agriculture, Rural Development and Fisheries, Brussels
2005-2011 Chairman, Ecosocial Forum Europe, Vienna
2005-2015 Chairman, RISE-Foundation, Brussels
2014-2015 Chairman of the Steering Committee of the EU scientific programme for Expo Milano 2015
since 2012 President, European Forum Alpbach, Vienna
since 2016 President, Board of Trustees to the Austrian Institute of Advanced Studies (IHS), Vienna

Dr. h.c. Jean-Claude JUNCKER

President, European Commission, Brussels

1982-1984 State Secretary, Labour and Social Security, Luxembourg
1989-2009 Minister of Finances and Labour, Luxembourg
1995-2013 Prime Minister, Luxembourg
2005-2013 President, Euro Group
since 2014 President, European Commission, Brussels

Dr. Arno KOMPATSCHER

Governor, Autonomous Province of Bozen/Bolzano

  anschließend Gemeindesekretärslehrgang, Grundbuchführerkurs und zahlreiche berufliche Fortbildungen
1991-1997 Studium, Rechtswissenschaften, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und Università di Padova
1997-1998 Lehrer für Rechtskunde und Volkswirtschaftslehre, Handelsoberschule und Humanistisches Gymnasium, Bozen
1998-2004 Leiter, Rechts- und Vertragsamt, Marktgemeinde Kastelruth
2004-2013 Präsident des Verwaltungsrates, Seis - Seiser Alm Umlaufbahn AG, zugleich auch Geschäftsführer
2005-2013 Bürgermeister, Gemeinde Völs am Schlern
2011-2013 Präsident, Südtiroler Gemeindenverband, sowie Rat der Gemeinden
seit 2013 Mitglied des Südtiroler Landtages
seit 2014 Landeshauptmann von Südtirol

Pankaj MISHRA

Author of Literary and Political Essays, London

1992-2016 Essayist, The Indian Review of Books, The India Magazine, The Pioneer, New York Review of Books, New Yorker, London Review of Books, Guardian, Columnist at Bloomberg View and New York Times Book Review.
2001-2006 Guest Professor, Wellesly College, Massachusetts
2004-2005 Fellowship, Cullman Center for Writers and Scholars, New York Public Library
2007-2008 Visiting Fellow, Department of English, University College, London

Günther PLATTER

Governor, Province of Tyrol, Innsbruck

1976-1994 Ausbildung zum Gendarmeriebeamten und zuletzt dienstführender Gendarmeriebeamter in Landeck und Imst mit den Schwerpunkten Alpinismus und Kriminaldienst
1986-1989 Mitglied des Gemeinderates von Zams
1989-2000 Bürgermeister von Zams
1994-2000 Abgeordneter zum Nationalrat, Mitglied im Innen- und Verteidigungsausschuss (Wehrsprecher der ÖVP, Exekutivsprecher der ÖVP, Delegierter der ÖVP für WEU und NATO, Mitglied des Landesverteidigungsrates)
1995-2003 Bezirksparteiobmann der ÖVP
2000-2003 Mitglied der Tiroler Landesregierung, Landesrat für Sport, Kultur, Schule, Arbeitnehmerförderung und Staatsbürgerschaftswesen
seit 2000 Landesparteiobmann-Stellvertreter
seit 2001 Landesobmann des AAB Tirol
2003-2007 Bundesminister für Landesverteidigung der Republik Österreich
2007-2008 Bundesminister für Inneres der Republik Österreich
seit 2008 Landeshauptmann von Tirol

Dr. Sonja PUNTSCHER RIEKMANN

Vice President, European Forum Alpbach, Vienna; Head and Professor, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-University, Salzburg

1973-1980 Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie, Universität Wien
1981 Promotion zum Dr.phil. (Dissertation: "Mozart. Ein bürgerlicher Künstler")
1980-1982 Freiberufliche Arbeit als Übersetzerin aus dem Italienischen
1982-1984 Scholarin am Institut für Höhere Studien, Abteilung Politikwissenschaft, Wien
1984 Post-Graduate-Diplom der Politikwissenschaft
1985-1986 Projektarbeit als freiberufliche Politikwissenschaftlerin, Publizistin und Übersetzerin
1986-1987 Generalsekretärin der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft
1987-1989 Wissenschaftliche Referentin in der Grünen Parlamentsfraktion für die Bereiche Wissenschafts-, Gesundheits- und Sozialpolitik
1989-1990 Programmkoordinatorin der Grünen und Koautorin der Grünen Leitlinien zu Ökologie-, Sozial- und Demokratiepolitik
1989-1992 Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen
1990 Projektarbeit am Institut für Konfliktforschung, Wien
1990-2002 Universitätsdozentin, Institut für Politikwissenschaft, Universitäten Wien und Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
1991 Visitor im Rahmen des International Visitor Program (USIA) der Vereinigten Staaten von Amerika
1991-1993 Austrian Research Fellow am European Centre for Coordination and Documentation in Social Sciences (Vienna Centre) mit dem Schwerpunkt "Umweltpolitik in West- und Osteuropa"
1993-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung
1993-1995 Redakteurin des Journals für Sozialforschung
1994 Abgeordnete zum Nationalrat der Grünen Fraktion
1991-1996 Arbeit an der Habilitationsschrift (Thema "Die Neuordnung Europas. Das Dispositiv der Integration")
1996 Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln
1997 Habilitierung an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck zur Dozentin für Politikwissenschaft
1997/1998 Mitglied der Jury zur Evaluierung der Projekte des TSER-Programmes der Europäischen Kommission (IV. Rahmenprogramm, Second Call)
1995-1998 Mitglied der Hörer- und Sehervertretung des Österreichischen Rundfunks
1997-1999 Vorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft
1998-2002 Lektorin an der Österreichischen Verwaltungsakademie
1998-2002 Stv. Vorsitzende des Universitätsbeirates der Universität Innsbruck
1998-2004 Leiterin der IWE, Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
1998-2008 Direktorin des EIF, Institut für europäische Integrationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (zuvor Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration)
1999-2000 Präsidentin des sozialwissenschaftlichen Panels zur Verleihung des René Descartes Preises der Europäischen Kommission
1999-2000 Mitglied des ORF-Kuratoriums
2000-2001 Gastprofessorin am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für die vergleichende Analyse politischer Systeme
seit 2002 Universitätsprofessorin für Politische Theorie unter Berücksichtigung der Europäischen Politik an der Universität Salzburg
2003-2011 Vizerektorin der Universität Salzburg
seit 2011 Leiterin und Professorin, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-Universität Salzburg

Tiroltage

Timetable einblenden