zum Inhalt
Header Image

Werte ohne Wert

-
Plenary
in deutscher Sprache

Vortragende

Vortragender, Autor und Ratgeber, München
Assistenzprofessor, Institut für Christliche Philosophie, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Philosophin und Publizistin, Wien
Regisseur; Staatsintendant a. D., München Chair

Anselm BILGRI

Vortragender, Autor und Ratgeber, München

 Anselm Bilgri trat 1975 in die Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München und Andechs ein. In München, Rom und Passau studierte er Philosophie und Theologie und wurde 1980 von Kardinal Joseph Ratzinger zum Priester geweiht. Von 1986 bis 2004 war er Cellerar (Wirtschaftsleiter) der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs.
 Anselm Bilgri spricht und veröffentlicht zu Themen, die einen Bogen von Philosophie und Religion zu Wirtschaft und Gesellschaft schlagen. In seinen Vorträgen setzt er sich mit Unternehmenskultur, Führungsethik und gesellschaftlichem Wandel auseinander.
1992 gründete er das Festival "Orff in Andechs". Nach seinem Ausscheiden aus dem Kloster und dem Benediktinerorden war er von Juli 2004 bis Juli 2008 Gesellschafter des von ihm mitbegründeten Beratungsunternehmens  Anselm Bilgri  Zentrum für Unternehmenskultur (A-ZU) in München. Im Juli 2008 hat sich A-ZU zu einer Zwei-Marken-Strategie entschieden: Das Beratungsgeschäft wird von stadler/heinle/schott  Beratung für Unternehmenskultur in einem unabhängigen Unternehmen fortgeführt, während Anselm Bilgri mehr Freiräume für seine Vorträge und Veröffentlichungen gewinnt. So ist er heute vor allem als Vortragender, Autor und Ratgeber tätig.

Dr. Bernhard BRAUN

Assistenzprofessor, Institut für Christliche Philosophie, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 Studium der Chemie
 Studium der Christlichen Philosophie in Innsbruck und Salzburg
seit 1981 Institut für Christliche Philosophie, Universität Innsbruck
 Funktionen in Kultur- und Kunstinitiativen ("Interventionen Stams", Tiroler Landesmuseum, Kunst im Gang)
1993-1994 Chefredakteur der Wochenzeitung "präsent"

Dr. Isolde CHARIM

Philosophin und Publizistin, Wien

 Studium der Philosophie in Wien und Berlin
 Jahrelange Lehrtätigkeit am Philosophischen Institut der Universität Wien
 Freie Publizistin (Der Standard, Falter, Kolumnistin der taz ("die tageszeitung")
 Kuratorin am Kreisky Forum der Reihe "Diaspora. Erkundungen eines Lebensmodells"

Dr. Hellmuth MATIASEK

Regisseur; Staatsintendant a. D., München

 Studium Schauspiel und Regie am Max-Reinhardt-Seminar
 Studium der Theaterwissenschaft, Germanistik und Psychologie an der Universität Wien
 Gründer und Leiter des Avantgarde-Theaters "Kaleidoskop"
 Erste Engagements in Salzburg und Städt. Bühnen Köln
1962-1964 Intendant des Landestheaters Salzburg
1964-1967 Generalintendant des Staatstheaters Braunschweig
1967-1972 Freischaffender Regisseur für Oper, Schauspiel und Fernsehen
1972-1979 Direktor der Otto-Falckenberg-Akademie (Schauspielschule der Stadt München)
1979-1983 Generalintendant der Wuppertaler Bühnen
1983-1996 Intendant des Staatstheaters am Gärtnerplatz, München
1997-1999 Leiter der Kultur-Strukturkommission für Baden-Württemberg
2000-2003 Präsident der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Prinzregententheater München
 Gastinszenierungen in Berlin, Hamburg, München, Wien, Salzburger Festspiele, Bregenzer Festspiele, Stockholm, Basel, Barcelona, Zagreb, Bern etc.
1998-2008 Künstlerischer Leiter der CARL-ORFF-Festspiele in Andechs