zum Inhalt

Wir gegen die Zeit – widerständige Potenziale Europas

-
Kaiser-Leopold-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache

Zeitdruck, Beschleunigung, Krisengefühle: Wer macht mit und wer nicht mehr? Gibt es Gegenerzählungen zum allgegenwärtigen Krisendiskurs? Auf welche spezifisch europäischen Traditionen und Ressourcen könnten wir dabei zurückgreifen?

Vortragende

Wissenschaftliche Publizistin, Friesenheim
Founder and Director, FASresearch, Vienna
Professor, Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften, Kunstpädagogik, Universität für angewandte Kunst Wien
Ehemaliger Vorstand, Kulturabteilung, Amt der Tiroler Landesregierung, Innsbruck Chair

Dr. Marianne GRONEMEYER

Wissenschaftliche Publizistin, Friesenheim

1976 Dissertation: "Motivation und politisches Handeln", Sozialwissenschaften, Universitäten Hamburg, Mainz und Bochum
1971-1977 Friedensforschung, Universität Bochum
1987-2006 Professorin, Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Fachhochschule Wiesbaden

Mag. Dr. Harald KATZMAIR

Founder and Director, FASresearch, Vienna

 Studies in Sociology and Philosophy, University of Vienna
1992-2000 Research Assistant, Institute for Economics, Vienna University for Economics and Business
1995-1997 Research Associate, Institute for Sociology, Faculty of Social- and Business Sciences, University of Vienna
1997-2002 Founder and Chief Executive Officer, FAS - Forschungsgesellschaft für angewandte Sozial- und Strukturanalyse OEG, Vienna
since 2002 Founder; Head of Science; Chief Executive Officer, FAS.research Sozialwissenschaftliche Forschungsgesellschaft mbH.,Vienna
since 2013 Vice-president, NEIN ZU KRANK UND ARM Foundation
since 2015 Member, Supervisory Board, FWF - Austrian Science Fund, Vienna

Dr. Ernst STROUHAL

Professor, Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften, Kunstpädagogik, Universität für angewandte Kunst Wien

 ao. Univ.-Prof. an der Universität für angewandte Kunst Wien (Abt. f. Kulturwissenschaften)
 Autor, Publizist, Mitarbeit bei vielen Ausstellungen, lebt und arbeitet in Wien
 Forschungsschwerpunkte sind u.a. Ästhetik im 20. Jahrhundert sowie die Kulturgeschichte des Spiels

Dr. Christoph MADER

Ehemaliger Vorstand, Kulturabteilung, Amt der Tiroler Landesregierung, Innsbruck

 Studium der Geschichte und Alten Geschichte an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
1976 Promotion
1976-1978 Universitätsbibliothek Innsbruck
1978-1980 Diplomatische Akademie Wien
1980-2006 Kulturabteilung, Land Tirol
seit 1989 Vorstand Kulturabteilung, Land Tirol
1997-2003 "Gemeinsamer Ländervertreter" in EU-Kulturangelegenheiten

Kultur und Wirtschaft 2015

Timetable einblenden