to Content

Dr. Achim STEPHAN Professor, Institute of Cognitive Science, University of Osnabrück

CV

 Studium der Philosophie, Mathematik, Psychotherapie und Psychosomatik in Mannheim und Göttingen
1988 Promotion in Philosophie an der Georg-August-Universität Göttingen
1988-1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des DFG-SPP "Kognition und Gehirn"
1991-1992 Gastwissenschaftler an der Rutgers University (NJ, USA)
1998 Habilitation für Philosophie an der Universität Karlsruhe
1998 Fellow des Hanse-Wissenschaftskollegs (HWK) in Delmenhorst
2000-2001 Gastprofessur für Philosophie am Humboldt-Studienzentrum der Universität Ulm
seit 2001 Professor für Philosophie der Kognition an der Universität Osnabrück
2002-2003 Forschungs-Gastprofessur für Wissenschaftsphilosophie an der VU Amsterdam
  Forschung (ZiF) in Bielefeld
2004-2005 Mitglied der Forschergruppe "Emotionen als bio-kulturelle Prozesse" am Zentrum für interdisziplinäre
  interdisziplinäre Forschung (ZiF) in Bielefeld
2005-2006 Mitglied der Forschergruppe "Embodied Communication in Humans and Machines" am Zentrum für

Memberships

Gesellschaft für Analytische Philosophie (GAP)
Deutsche Gesellschaft für Philosophie (DGPhil)
The American Philosophical Association (APA)
Gesellschaft für Kognitionswissenschaft (GK)

Publications

Sinn als Bedeutung. Bedeutungstheoretische Untersuchungen zur Psychoanalyse Sigmund Freuds. Berlin, New York: de Gruyter, 1989
Phänomenales Bewusstsein - Rückkehr zur Identitätstheorie? Paderborn: mentis, 2002 (Gemeinsame Herausgeberschaft mit Michael Pauen)
Natur und Theorie der Emotion. 2. Aufl. Paderborn: mentis, 2004 (Gemeinsame Herausgeberschaft mit Henrik Walter)
Emergenz. Von der Unvorhersagbarkeit zur Selbstorganisation. 2. Aufl. Paderborn: mentis, 2005