to Content

Anne STROBL Sculptor, Going

CV

  Besuch der Folkwangschule in Essen
  Studienreisen nach Griechenland, in die Türkei, Syrien, Libanon, Irak, Nordafrika, Indien und in die USA)
1966 Umzug der Familie nach St. Johann in Tirol, wohnhaft Going mit kurzen Unterbrechungen
  ca. 10 Jahre freie Mitarbeiterin bei den Salzburger Festspielen (Bühnenausstattung)
1974 Beginn der Arbeit als freischaffende Künstlerin
 
 Verschiedene Ausstellungen im In- und Ausland, unter anderem:
  - 1989 Galerie Flutlicht, Wien
  - 1993 Bundesdenkmalamt Bregenz (mit Leander Kaiser)
  - 1998 Galerie Christine Ernst, Wien
  - 1999 Galerie Dieter Tausch, Innsbruck
  - 2001 Galerie Tiller und Ernst, Wien - kunst wien 2001
  - 2006 Galerie Hellhof, Kronberg im Taunus
  - 2007 Galerie Am Wall, Bremen
  - 2009 Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
  - 2010 Galerie Thomas Flora, Innsbruck
 Beteiligungen an Gruppenausstellungen, unter anderem:
  - Ausstellung "arche, narrenschiff und der nachen des charon" Galerie Himmelpforte, Wien 2003
  - Ausstellung "schön still", Galerie Himmelpforte, Wien 2004
  - 10. kunst wien, 2005
 Kunst am Bau / Projekte / Werke, unter anderem:
  - 'Atlanten' für Radio Baselisk, Basel
  - 'Chinesen' für das Asia-Pacific-Trade-Center, Bremen
  - Installation Appartement im Gasthof Gut Purbach in Purbach / Neusiedler See
2007 Studienaufenthalt in Paliano bei Rom - Stipendium der Tiroler Landesregierung

Publications

Große Kunstausstellung 1986, Wasserburg am Inn
Figurengruppe Schloss Kaps, 1998
Anne Strobl, Katalog 2001
Herausgeber: Museum Kitzbühel, Anne Strobl: Katalog Florian Infeld-Unterrainer, 2006
Diverse öffentliche Ankäufe (u.a. BM für Inneres der Replik Österreich, Tiroler Landesregierung)