to Content

Anselm BILGRI Vortragender, Autor und Ratgeber, München

CV

 Anselm Bilgri trat 1975 in die Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München und Andechs ein. In München, Rom und Passau studierte er Philosophie und Theologie und wurde 1980 von Kardinal Joseph Ratzinger zum Priester geweiht. Von 1986 bis 2004 war er Cellerar (Wirtschaftsleiter) der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs.
 Anselm Bilgri spricht und veröffentlicht zu Themen, die einen Bogen von Philosophie und Religion zu Wirtschaft und Gesellschaft schlagen. In seinen Vorträgen setzt er sich mit Unternehmenskultur, Führungsethik und gesellschaftlichem Wandel auseinander.
1992 gründete er das Festival "Orff in Andechs". Nach seinem Ausscheiden aus dem Kloster und dem Benediktinerorden war er von Juli 2004 bis Juli 2008 Gesellschafter des von ihm mitbegründeten Beratungsunternehmens  Anselm Bilgri  Zentrum für Unternehmenskultur (A-ZU) in München. Im Juli 2008 hat sich A-ZU zu einer Zwei-Marken-Strategie entschieden: Das Beratungsgeschäft wird von stadler/heinle/schott  Beratung für Unternehmenskultur in einem unabhängigen Unternehmen fortgeführt, während Anselm Bilgri mehr Freiräume für seine Vorträge und Veröffentlichungen gewinnt. So ist er heute vor allem als Vortragender, Autor und Ratgeber tätig.

Memberships

Kuratorium der Ernst Freiberger Stiftung, Berlin
Beiratsvorsitzender der MT-AG, Ratingen
Beiratsmitglied von "zehnvier", Zürich
Vorsitzender des Vereins der Freunde des Klinikums Schwabing e.V., München
Mitglied im Verwaltungsrat der Bailliage Haute-Baviere der Chaîne des Rôtisseurs
Mitglied der Kommission Soziale Marktwirtschaft und Ethik (Wirtschaftsrat Deutschland)

Publications

Finde das rechte Maß, Piper Verlag, 2004
Stundenbuch eines weltlichen Mönchs, Piper Verlag, 2006
Entrümple deinen Geist, Droemer-Knaur, 2007
Herzensbildung, Ein Plädoyer für das Kapital in uns, Piper-Verlag, 2009

Awards

Bundesverdienstkreuz