to Content

Ao.Univ.-Prof. Bernhard LUDVIK Präsident, Diabetes Initiative Österreich; Stv. Leiter, Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Medizinische Universität Wien

CV

1985 Promotion Dr. med. univ.
1991 Facharzt für innere Medizin
1992-1994 Auslandsaufenthalt, Research Fellow an der University of California, San Diego
1995 Habilitation für das Fach Innere Medizin
1996 Facharzt für Endokrinologie und Stoffwechsel
1998 Ao. Univ.- Professor
2004 ÖAK-Diplom Geriatrie
2004 ÖAK-Diplom Palliativmedizin
2009 Stellvertr. Leiter der Klin. Abteilung für Endokrinologie

Memberships

Past-Präsident, Österreichische Diabetes Gesellschaft
Past-Präsident, Österreichische Adipositas Gesellschaft
EASD - European Association for the Study of Diabetes
ADA - American Diabetes Association

Publications

Ludvik B, Nolan JJ, Baloga J, Sacks D and Olefsky J: Effect of obesity on insulin resistance in normal subjects and patients with NIDDM. Diabetes 44: 1121-1125, 1995
Ludvik B, Nolan JJ, Roberts A, Baloga J, Joyce M, Bell. JM and Olefsky: A noninvasive method to measure splanchnic glucose uptake after oral glucose administration, J
Haider DG, Schindler K, Prager G, Bohdjalian A, Luger A, Wolzt M and Ludivk B: Serum retinol binding protein 4 is reduced after weight loss in morbidly obese subjects, J
Bohdjalian A, Prager G, Rosak C, Weiner R, Jung R, Schramm M, Aviv R, Schindler K, Haddad W, Rosenthal N and Ludvik B: Improvment in glycemic control in morbidly obese type 2 diabetic subjects by gastric stimulation. Obes Surg 19: 1221-1227, 2009

Awards

Forschungsförderungspreis der Ersten Österreichischen Sparkasse, überreicht durch die Österreichische Ärztekammer, 1992
Stipendium Max Kade Foundation Forschungsaufenthalt an der University of San Diego, California, 1992-1994
Höchster Preis überreicht vom Dekan der Medizinischen Fakultät, 1995