to Content

Mag. Christian WEHRSCHÜTZ Correspondent for Southern and Eastern Europe, Austrian Broadcasting Corporation, Belgrade

CV

1981-1985 Studium an der juridischen Fakultät und am Institut für Slawistik, Karl-Franzens-Universitaet Graz
1997 Teilnahme an der Ukrainian Summer School, Harvard University, USA
 Als Korrespondent zählt zum Tätigkeitsbereich die Berichterstattung über Serbien und Montenegro, die ehemaligen jugoslawischen Teilrepubliken Mazedonien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Slowenien, den Kosovo und Albanien sowie die Führung des ORF-Büros in Belgrad. Verbunden war und ist diese journalistische Tätigkeit mit ausgedehnten Reisen durch die Zielländer in der Region.
 Fremdsprachenkenntnisse: Englisch, Russisch, Ukrainisch, Serbisch (sehr gut), Französisch (gut), Slowenisch (gut), Mazedonisch (passiv gut), Albanisch (Grundkenntnisse)
1998 Einmonatiges Stipendium, Duke-Universität in North Carolina auf Einladung der Austrian-American-Foundation (abschließend wurden auch Medien in New York und Washington besucht)
2014 Journalist des Jahres
seit 2014 Korrespondent des ORF für die Ukraine

Publications

Veröffentlicht wurden viele Beiträge über die Lage am Balkan vor allem in der "Kleinen Zeitung" in Graz und in der "Wiener Zeitung" sowie grundsätzliche Beiträge zu gesellschafts-, außensicherheits- und medienpolitischen Themen. Hinzu kommen Vorträge über die Lage im ehemaligen Jugoslawien.
Wehrschuetz, Christian: Im Kreuzfeuer, Am Balkan zwischen Brüssel und Belgrad, 2009

Awards

Österreichischer Staatspreis für publizistische Leistungen im Interesse der Geistigen Landesverteidigung, 2000
Leopold Kunschak- Pressepreis, 2007

past speeches