to Content

Mag. Eva STANZL Science Editor, Wiener Zeitung, Vienna

CV

1987-1990 Studium der englischen Literatur und der Philosophie, University of Bristol, England, mit Abschluss Bachelor of Arts (BA)
1990-1992 Master-Studium der Kunstphilosophie, University of Bristol, England, mit Abschluss Master of Letters (M/Litt)
1992 Öffentlichkeitsarbeit im Bristol City Museum, England, mit Alleinverantwortung für Presse
1993-1996 Tätigkeit im Familien-Verlagsbetrieb mit Verantwortung für Grafik, Produktentwicklung und Verkauf
1996-1997 Journalistische Anfänge bei der in Wien erscheinenden englischsprachigen Wochenzeitung Austria Today
1997-2000 Freie Mitarbeiterin für die Tageszeitung Der Standard, Ressort Wirtschaft und Beilage Rondo
2000-2003 Redaktionsaspirantin im Newsroom des Standard, zuständig für Seite 1, Aktuelles und Newsmanagement
2004-2005 Wissenschaftsredakteurin des Standard
2004-2006 Lehrgang European Cultural Management (ECM), Universität für Angewandte Kunst in Wien, mit Abschluss Master of Advanced Studies (MAS)
2005-2008 Wirtschaftsredakteurin des Monatsmagazins Die Wirtschaft des Österreichischen Wirtschaftsverlags
2008-2010 Wirtschaftsredakteurin der Tageszeitung Wiener Zeitung
  Außerdem alleinverantwortlich für die vier Mal jährlich erscheinende Forschungsbeilage Future, das Forschungsmagazin der Wiener Zeitung
seit 2010 Wissenschaftsredakteurin der Wiener Zeitung, verantwortlich für die tägliche Wissenschaftsberichterstattung.

Memberships

Vorstandsmitglied im Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten

Publications

Die Unfruchtbarkeitsfalle, ein populärwissenschaftliches Buch zum Thema künstliche Befruchtung (Kremayr&Scheriau 2009, Ko-Autor Wilfried Feichtinger)
100 Häuser, Sonderedition zu den Architekturtagen 2008 (Hg. Ofroom Galerie Bärnthaler Hötzl)

Awards

Österreichischer Zeitschriftenpreis 2006