to Content

Dipl.-Ing. Gordana BRANDNER Geschäftsführerin, starke Orte - Stadtplanung, Forschung, Architekturconsulting, Wien

CV

1966 Geboren in München, aufgewachsen in Kärnten
1990-1997 Architekturstudium an der TU Wien mit Schwerpunkt Städtebau
1997-1999 Universitätsassistentin am Institut für Städtebau und Raumplanung an der TU Wien bei Professor Kunibert Wachten
seit 2000 Selbstständige Tätigkeit im Bereich Stadtplanung, Forschung und Architekturvermittlung
2001 Architektur-Consulting für Bene-Consulting in Wien/Waidhofen/Frankfurt
2002-2004 Konsulententätigkeit für die Wiener Gebietsbetreuung Ottakring
seit 2003 Lehrauftrag für Stadtanalyse am Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen der TU Wien; regelmäßige Publikation von Fachartikeln und Essays, leitende Redaktionstätigkeiten
2004 Konsulentin für Neue Strategien für die Wiener Stadterneuerung im Rahmen der 30-Jahre-Jubiläumsfeier "Kurze Nacht der Stadterneuerung"
2006 Gründung des Büros "starke Orte - Stadtplanung, Forschung, Architekturconsulting" in Wien

Memberships

ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich (stv. Vorstandsvorsitzende)
LandLuft - Verein für Architektur & Kommunikation außerhalb von Ballungszentren (Vorstandsmitglied)
ig-Architektur (Mitglied der Interessensgemeinschaft Architektur)
OeGfA (Mitglied bei der Österreichischen Gesellschaft für Architektur)

Publications

Gemeinsam mit Oliver Schürer Herausgeberin des Buches "Architektur:Consulting - Kompetenzen, Synergien, Schnittstellen" , Verlag Birkhäuser, Oktober 2004
Leitende Redakteurin des Baukulturmagazins "lebensräume.kärnten.extra. XE:GN - Orte für die Gemeinschaft", Herausgeber: Kärntner Landesregierung - Landesplanung Kärnten, August 2005
Leitende Redakteurin mit Roland Gruber von "Neue Strategien der Stadterneuerung. Kurze Nacht der Stadterneuerung. Aktionen und multimediale Installationen", Stadtentwicklung Wien MA 18, Werkstattbericht Nr. 76, Wien, 2005
Diverse Artikel zum Thema Stadterweiterung und Stadterneuerung, wie "Willkommen in der Centrope Zeit!" In: architektur & bauforum, Heft 12, Juni 05

Awards

2. Platz für das Siedlungsprojekt Haberlgründe / Feldkirchen in Kärnten in Wettbewerbspartnerschaft mit noncon:form, 2000
Projektstipendium "Margarete Schütte-Lihotzky" des Bundeskanzleramtes der Republik Österreich für "Blockumbau 2010. Sozialer Stadtumbau - Visionen zur Aufwertung des Gründerzeitblocks in Wien", 2002
Förderung von Symposium und Buch "architektur:consulting. Kompetenzen, Synergien, Schnittstellen", 2003