to Content

Dr. Gregor WOSCHNAGG Ambassador ret.; Consultant, Federation of Austrian Industry, Vienna

CV

1960-1965 Jusstudium, Universitäten Wien, Grenoble und Trinity College, Cambridge
1965-1966 Postgraduate-Studium in Europarecht und Nationalökonomie am "Collège d'Europe" in Brügge, Belgien
  Integration
1966 Nach Gerichtspraxis Eintritt in das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten, Abteilung Wirtschaftliche
1968-1973 Österreichische Vertretung, Vereinte Nationen in New York
1973-1975 Österreichischer Botschafter, Kairo
1975-1981 Leiter, Abteilung Presse und Information im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
  Umweltschutz UNEP und Städteplanung HABITAT
1981-1986 Österreichischer Botschafter in Nairobi und Ständiger Vertreter bei den UN-Organisationen in Nairobi über
1986-1987 Leiter, Generalsekretariat im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
  Stellvertreter von Bot. Dr. Manfred Scheich bei den EWR- und EU-Beitrittsverhandlungen
1987-1996 Leiter, Abteilung Wirtschaftliche Integration im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten;
  auswärtige Angelegenheiten
1993-1996 Stellvertretender Leiter, Wirtschafts- und integrationspolitische Sektion im Bundesministerium für
1997-1999 Leiter, Wirtschafts- und integrationspolitische Sektion im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
1999-2007 Ständiger Vertreter Österreichs, Europäischen Union

Publications

25 Jahre Staatsvertrag - Artikel und Protokolle des Staats- und Festaktes, Bundesverlag Wien, 1980
Mitherausgabe des Sammelbandes "Modern Austria", Spross Inc./USA, 1981
Die Einführung des Euro und dessen Auswirkungen auf die Außenpolitik, in: Heinz Fischer (Hg), Österreich und die Währungsunion, Springer, 1998
Gregor Woschnagg, Werner Mück, Alfred Payrleitner: Hinter den Kulissen der EU. Österreichs EU-Vorsitz und die Zukunft Europas, Styria, Wien-Graz-Klagenfurt, 2007

past speeches