to Content

Mag. Dr. habil. Gudrun BIFFL Professorin und Leiterin, Department Migration und Globalisierung, Donau-Universität Krems

CV

 Studium der Handelswissenschaft WU-Wien
1971 Promotion
1971-1972 IHS-Scholarin/Economy
1975 Ph.D. in Economics, University of Newcastle/Tyne
1975 Arbeitsbeginn am WIFO in Wien als Wirtschftsforscherin mit Spezialgebiet Arbeitsmarktforschung
seit 1977 Konsulentin der OECD im Bereich der Migrationen
1991-1992 Lecturer in macroeconomics and senior researcher in industrial and labour economics, Curtin University of Technology, Perth, Westaustralien
1993 Habilitation Arbeitsmarkttheorie und -politik, WU-Wien
 Peer Reviewerin für europäische Beschäftigungs-, Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik
seit 1984 Lektorin an verschiedenen Universitäten in Österreich (Innsbruck, TU-Wien, WU-Wien, Uni Graz, FH-Burgenland, FH-Campus Wien), Diverse Gastprofessuren: in Österreich (Graz) und im Ausland: University of Melbourne (Australien), University of Canterbury/Christchurch (Neuseeland)
2004-2008 Universitätsrätin an der Donau-Universität Krems
seit 2009 Universitätsrätin an der Johannes Kepler Universität in Linz
seit 2008 Senatsmitglied der Donau-Universität Krems
2004-2005 Konsulentin der OECD für Politiken zum aktiven Altern

Memberships

Wissenschaftlicher Beirat für Frauenpolitik der Bildungsministerin (BMBWK)
Statistikrat von Statistik Austria, Wiener Zuwanderungskommission, Expertenrat für Integration des BMI
Österreichische Statistische und Volkswirtschaftliche Gesellschaft, International Industrial Relations Association (IIRA)

Publications

Strukturwandel der Ausländerbeschäftigung in Österreich, in: Ausländische Arbeitskräfte in Österreich, Campus Verlag, Frankfurt, New York,1986
Theorie und Empirie des Arbeitsmarktes am Beispiel Österreich, Springer Verlag, Wien, New York, 1994
Women and Work, in: Austrian Women in the Nineteenth and Twentieth Centuries, Cross-Disciplinary Perspectives, Berghahn Books, Oxford, 1996
Unemployment, Underemployment and Migration: A Challenge for Labour Market Policy in China, The Asia Pacific Journal of Economics and Business (APJEB), Vol. 2, 1998
Diversity of Welfare Systems in the EU: A Challenge to Policy Coordination, European Journal of Social Security, Volume 6/2, 2004
Towards a common migration policy: potential impact on the EU economy, Zeitschrift für Arbeitsmarktforschung/Journal of labour market Research, IAB-Nürnberg, ZAF 1/2006: 1-17
The economic policy challenge of an ageing society: A comparison of Austria and Japan, Kyoto Journal of Law and Politics, Vol. 02(2):39-66, 2006

Awards

Österreichischer Käthe Leichter - Staatspreis für Frauenforschung, Geschlechterforschung und Gleichstellung in der Arbeitswelt, 2009
Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich, 2009