to Content

Dr. Hans Henning HAHN Leiter, Abteilung Osteuropäische Geschichte und Arbeitsstelle Historische Stereotypenforschung, Institut für Geschichte, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

CV

 Studium in Köln und Freiburg
1976 Promotion Köln
 Vertretungsprofessuren in Heidelberg, Warschau, Bielefeld, Köln und Göttingen
1986 Habilitation Köln
seit 1992 Professor für Moderne Osteuropäische Geschichte mit dem Schwerpunkt Polen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
2000 Gastprofessor an der Jagiellonischen Universität Kraków

Memberships

Deutsch-Polnischen Schulbuchkonferenz, Präsidium
Societas Jablonoviana, Universität Leipzig, Präsidium
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der deutschen im östlichen Europa (BKGE), Vorsitz des Wissenschaftlichen Beirats, Oldenburg
Zentrums für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, Berlin

Publications

Hahn, H.H. (Hrsg.) unter Mitarbeit von Stephan Scholz: Stereotyp, Identität und Geschichte. Die Funktion von Stereotypen in gesellschaftlichen Diskursen, Mitteleuropa - Osteuropa. Oldenburger Beiträge zur Kultur und Geschichte Ostmitteleuropas. Band 5, Verlag Peter Lang, Frankfurt am Main u.a., 2002
Hahn, H.H.; Mannová, E. (Hrsg.) unter Mitarbeit von Stephan Scholz und Tobias Weger: Nationale Wahrnehmung und ihre Stereotypisierung. Beiträge zur Historischen Stereotypenforschung, Mitteleuropa - Osteuropa. Oldenburger Beiträge zur Kultur und Geschichte Ostmitteleuropas. Band 9, Verlag Peter Lang, Frankfurt am Main u.a., 2007
Hahn, H.H. (Hrsg.) Hundert Jahre sudetendeutsche Geschichte: Eine völkische Bewegung in drei Staaten, Die Deutschen und das östliche Europa. Studien und Quellen Band 1, Frankfurt am Main u.a., 2007
Kohler, G.-B.; Grübel, R.; Hahn, H.H. (Hrsg.): Habsburg und die Slavia, Mitteleuropa - Osteuropa. Oldenburger Beiträge zur Kultur und Geschichte Ostmitteleuropas. Band 5, Verlag Peter Lang, Frankfurt am Main u.a., 2008

Awards

Kavalierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen