to Content

Dr. Helmut DENK Präsident, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien

CV

1958-1964 Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien
1961-1963 Demonstrator am Histolog.-Embryologischen Institut der Universität Wien
1964-1967 Univ.-Ass. am Institut f. Allgemeine und Experimentelle Pathologie der Universität Wien
1967-1969 Univ.-Ass. an der 1. Med. Universitätsklinik Wien
1969-1971 Postdoctoral Research Fellow (NIH) am Patholog. Institut der Mount Sinai School of Medicine, New York
1971-1977 Oberarzt am Institut f. Patholog. Anatomie der Universität Wien
1973 Habilitation für Allgemeine. und Experimentelle Pathologie
1973 Facharzt für Pathologie (Cytodiagnostik, Humangenetik)
1974-1975 Visiting Professor und Fulbright Scholar am Pharmakologischen Institut, Yale University, New Haven, Connecticut
1976 Habilitation für Pathologische Anatomie
1977-1982 a.o. Univ.-Prof. für Pathologie und Stellvertretender Institutsvorstand am Institut für Pathol. Anatomie der Universität Wien
seit 1983 o. Univ.-Prof. für Pathologische Anatomie und Vorstand des Instituts für Pathologie der Universität Graz
seit 2009 Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Memberships

Advisory Council der European Society of Pathology
Wirkliches Mitglied der Math.-Naturwissenschaftl. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
American Association for Cancer Research
Senator, Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina (Halle)
Senat der Christian-Doppler-Gesellschaft
Vorsitzender, Kurie Wissenschaft des Österr. Ehrenzeichens für Wissenschaft und Kunst
Mitglied des Kuratoriums des Europäischen Forums Alpbach
Fellow of the Royal College of Pathologists, London

Awards

Sandoz-Preis für Medizin, 1974
Lucie-Bolte-Preis der German Association für the Study of the Liver (GASL) für besondere Verdienste auf dem Gebiete der Leberforschung, 1991
Kardinal-Innitzer-Würdigungspreis, 1994
Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst, 1999
Große Josef Krainer Preis 2012, 2012