to Content

DDr. Dr.h.c. Herbert BATLINER

CV

 Besuch der Juristischen Fakultät der Universität Bern und anschliessend der Universität Innsbruck, 1 Semester an der Universität Lyon
1952 Promotion zum Doctor iuris utriusque
  Beide an der Unversität Innsbruck
1953 Promotion zum Dr. rer. oec.
1966-1980 Generalkonsul der Republik Österreich

Memberships

1965-1970 Präsident der Fürstlich Liechtensteinischen Beschwerdeinstanz (oberste Instanz in Verwaltungsangelegenheiten)
1975-1985 Präsident bzw. Vizepräsident des Fürstlich Liechtensteinischen Staatsgerichtshof (Verfassungsgerichtshof)
1994 Ernennung zum Rat der päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften, Vatikan-Rom durch den Staatssekretär des
Vatikan
Mitbegründer und Stiftungsrat des Europa Institut Budapest
Präsident auf Lebenszeit der Gedächtnisstiftung Peter Kaiser
Präsident auf Lebenszeit der Fürsorgestiftung Propter Homines
Protektor der Dr.-Wilfried-Haslauer-Bibliothek, Salzburg
Gründer des Dr. Dr. Herbert-Batliner-Europainstitut in Salzburg
Vizepräsident der Internationale Salzburg Association
Mitglied verschiedener Studentenverbindungen

Publications

"Die Treuhänderschaft nach liechtensteinischem Recht", "Die Arbeitsaktie", "Einführung in das Liechtensteinische Gesellschaftsrecht", "Die Stiftung im Fürstentum Liechtenstein", "Die privat-rechtliche Anstalt im Fürstentum Liechtenstein", "Die Aktiengesellschaft im Liechtensteiner Recht", "Organhaftung unter besonderer Berücksichtigung der Treuhänder-Verantwortlichkeit"

Awards

Goldene Pfadfinderlilie
1959 Königlich Belgischer Leopoldsorden
1969 Ehrensenator der Universität Innsbruck
1970 Komturkreuz des Päpstlichen Silvesterordens mit Stern
1977 Grosses Silbernes Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich
1979 Ehrennadel in Gold vom Bundesfachverband für Reiten und Fahren in Österreich
1982 Dr.-Toni-Russ-Preis und Dr.-Toni-Russ-Ring
1984 Grosser Adler-Orden
1985 Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens des Landes Salzburg
1988 Fürstlicher Kommerzienrat - Verleihung durch den Landesfürsten von Liechtenstein
1988 Montfortorden in Gold der Vorarlberger Landesregierung
1989 Verleihung des Berufstitels "Professor" durch den österreichischen Bundespräsidenten
1993 Grosskreuz des Fürstlichen Liechtensteinischen Verdienstordens - Verleihung durch den Landesfürsten von Liechtenstein
1993 Ehrenzeichen in Gold der Diözese Innsbruck - Verleihung durch den Bischof von Innsbruck
1993 Grosses Ehrenzeichen in Gold des Verdienstordens der Heiligen Rupert und Virgil - Verleihung durch den Erzbischof von
Salzburg
1993 Ehrenzeichen des Landes Tirol
1993 Goldene Ehrenmedaille der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst "Mozarteum" in Salzburg
1994 Verleihung der Würde eines Ehrensenators der Paris-London Universität Salzburg
1995 Verleihung des Verdienstkreuzes und des Verdienstordens der Republik Ungarn durch den ungarischen
Staatspräsidenten
1997 Verleihung des Ehrenringes der Landeshauptstadt Innsbruck
1997 Verleihung des Ehrenringes und der Ehrenmitgliedschaft der Bregenzer Festspiele
1998 Ernennung zum "Gentiluomo di Sua Sanità" durch Seine Heiligkeit Papst Johannes Paul II.
1998 Verleihung des Ehrenringes des Landes Salzburg durch den LH Univ.-Doz. Dr. Franz Schausberger
1999 Verleihung des Großen Goldenen Ehrenzeichen mit Stern für Verdienste um die Republik Österreich durch
Bundespräsiden Dr. Thomas Klestil
1999 Ehrendoktorat der Eötvös Loránd Tudományegyetem Universität Budapest (älteste Universität Budapests)
2001 Grosskreuz des Päpstlichen Gregoriusorden duch Seine Heiligkeit Papst Johannes Paul II.