to Content

Dr. Jochen HÖRISCH Universitätsprofessor am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Mannheim

CV

1970-76 Studium von Germanistik, Philosophie und Geschichte in Düsseldorf, Paris und Heidelberg
1976-88 Assistent bzw nach der Habilitation 1982 Privatdozent und Professor (C2) an der Universität Düsseldorf
 Gastprofessuren 1986 Klagenfurt, 1993 CIPH und ENS Paris, 1996 Charlottesville, Virginia, 1999 Princeton und 2002 Bloomington, Indiana
 Vorträge u.a. in Frankreich, Italien, Großbritannien (Cambridge 1985), USA und Kanada, Japan, Marokko, Bulgarien, Indien, Spanien, Litauen, Türkei, Dänemark, Österreich, Israel und Portugal
seit 1988 Ordinarius für Neuere Germanistik und Medienanalyse an der Universität Mannheim

Memberships

Europäische Akademie für Wissenschaften und Künste, Salzburg
Freie Akademie der Künste, Mannheim

Publications

Der Sinn und die Sinne - Eine Geschichte der Medien. Ffm (Eichborn, Andere Bibliothek) 2001
Das Ende der Vorstellung - Die Poesie der Medien. Ffm (Suhrkamp) 1999
Kopf oder Zahl - Die Poesie des Geldes. Ffm (Suhrkamp) 1996
Die Wut des Verstehens - Zur Kritik der Hermeneutik. Ffm (Suhrkamp) 1988

Awards

1988 Heynen-Preis der Stadt Düsseldorf
1999 Reimers-Preis der Aby-Warburg Stiftung Hamburg