to Content

Klaus EMMERICH Freelance journalist, Vienna

CV

 Klaus Emmerich, Prof. h.c., studied in Vienna and Bonn, then worked as journalist since 1947: Wirtschaftsverlag Wien, Vereinigte Wirtschaftsdienste Frankfurt, Deutsche Zeitung und Wirtschaftszeitung Bonn, Süddeutsche Zeitung Economics Correspondent in Bonn, "Die Gegenwart" Frankfurt, "Die Presse" Bonn, WDR Köln.
1969-1992 Editor-in-chief and correspondent for the ORF (Austrian Broadcasting Corporation) in Vienna, Washington, and Brussels. He has written several books on politics, economics and journalism and is now active as author and lecturer.

Publications

Ist Nord-Süd-Entspannung möglich?, Edition Interform, 1973
Das amerikanische Jahrhundert (gemeinsam mit D. Kronzucker), ECON-Verlag, 1989
Anders als die anderen, Österreichs Rolle in Europa, ECON-Verlag, 1992
EU - Pro und Contra (gemeinsam mit E. Swietly), Ueberreuter-Verlag, 1993
Der entwurzelte Kontinent, Europa und die neue Weltordnung, Mitautor, ECON, 1994
Ein Hauch von Habsburg, Fünf Staaten zwischen Ost und West, ECON, 1994
Europa neu, das Konzept des Präsidenten der EU-Kommission Jacques Santer, Ueberreuter-Verlag, 1995
Konkurs einer Kaste, Ueberreuter-Verlag, 1997
Abenteuer Zukunft, Was kommt nach der Jahrtausendwende?, Ueberreuter, 1999
Ach, diese Deutschen, Böhlau Verlag, 2000
Neues Geld - alter Wert, Eine Währung, ein Markt, ein Europa, Böhlau, 2001
Altlantische Scheidung, Driften Amerika und Europa auseinander?, Molden, 2003
Zum Beispiel Österreich. Kulturmacht, Wirtschaftskraft, Identität, Böhlau, 2006
Der Berichterstatter. Ein Journalistenleben in Wien, Bonn, Washington und Brüssel, Böhlau, 2008