to Content

Lotte INGRISCH

CV

 Lotte Ingrisch schrieb Komödien (Damenbekanntschaften, 1973), Libretti (Jesu Hochzeit, 1979) und ist eine Pionierin der Jenseitsforschung (Der Himmel ist lustig, 2003, Physik des Jenseits, 2004). Sie kämpft gegen die Ausrottung der Geister im menschlichen Bewusstsein (Der Geister-Knigge, 2006) und ist den Geheimnissen der Tektonik, einer bis zur Hellsichtigkeit erweiterten Wahrnehmung auf Störzonen, auf der Spur (Eine Reise in das Zwielichtland, 2007). Sie engagierte sich für Sterberecht, Tierschutz und eine radikale Schulreform (Die neue Schmetterlingsschule, Rückkehr der Seele in den Unterricht, 2006). Sie war mit dem Komponisten Gottfried von Einem verheiratet (Die ganze Welt ist Spaß, eine Biografie in Anekdoten, 2002).
 Die schöne Kunst des Sterbens, 2008, ihr letztes Buch, stellt ein leidenschaftliches Plädoyer für eine neue Ars moriendi dar und ist zugleich ein vergnüglicher Reiseführer ins Jenseits, die Gebrauchsanweisung für das Leben nach dem Tod.

Awards

Ehrenkreuz 1. Klasse für Wissenschaft und Kunst, 2002