to Content

DDr. Madalina DIACONU Lehrbeauftragte, Universität für Angewandte Kunst Wien FWF-Forschungswissenschaftlerin, Akademie der Bildenden Künste Wien

CV

1993 Studienabschluß an der Universität Bukarest
1996 Doktorat an der Universität Bukarest
1998 Doktorat an der Universität Wien
1993-2003 Assistentprofessorin für Ästhetik, Universität Bukarest
2001-2004 FWF-Projekt zu einer phänomenologischen Ästhetik der "Sekundärsinne"
seit 2003 Lehrbeauftragter, Universität für Angewandte Kunst Wien

Memberships

Fellow an New Europe College (Bukarest)
Österreichische Gesellschaft für Phänomenologie
Rumänische Gesellschaft für Phänomenologie/Redaktionsmitglied von Studia Phaenomenologica (Bukarest)
Wiener Gesellschaft für interkulturelle Philosophie/Redaktionsmitglied von polylog. Zeitschrift für interkulturelles Philosophieren (Wien)

Publications

Am Rande des Abgrundes. Sören Kierkejaard und der Nihilismus des 19. Jahrhunderts (Bukarest, 1996)
Blickumkehr. Mit Martin Heidegger zu einer relationalen Ästhetik (Frankfurt a.M., 2000)
Die Ontologie des Kunstwerkes mit Rücksicht auf den Identitätsgrundsatz (Bukarest, 2001)
Kunst und Wahrheit. FS für Walter Biemel zum 85. Geburtstag (Bukarest, 2003)