to Content

Markus KOSCHUH Cabaret Artist; Austrian Champion and European Vice-Champion, Poetry-Slam, Innsbruck

CV

 Poetry Slam ist meine Leidenschaft. Dem Kabarett gilt meine Liebe. Nach Jahren des Herumreisens in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Südtirol mitsamt dem Kennenlernen vieler neuer FreundInnen war klar: Die vielen Poetry-Slam-5-Minuten-Auftritte sind nicht mehr genug. Erste Kabarettversuche starteten. 2010 fand die Österreichische Poetry Slam Meiserschaft in Bozen in Südtirol statt. Richtig gelesen: Südtirol. Denn die Welt des Poetry Slams ist erstens grenzenlos und zweitens sind auch Sprachgrenzen dazu da, ausgedehnt und überschritten zu werden.
 Letzten Endes ging ich als Sieger hervor, wurde auch gleich für die Europäische Poetry Slam Meisterschaft nominiert und wurde wenig später im französischen Reims Vize-Europameister im Poetry Slam.
2011 gelang mir die Verteidigung des Österreichischen Poetry Slam Titels im "Spielboden" in Dornbirn. Und so darf ich mich seit damals (einziger) zweifacher Ö-Slam-Sieger nennen. Etwas, das neben den richtigen Texten auch eine große Portion Glück braucht.
2012 schließlich gelingt mit dem Kabarettprogramm "Agrargemein" ein Aufreger im idyllischen Tirol. Das Bergvolk wandert plötzlich in Scharen in die diversen Veranstaltungszentren, um politisches Kabarett anzuschauen.Begeisterung auf der einen Seite, Widerstand bis hin zu Morddrohungen auf der anderen Seite. Agrargemein ist das bisher erfolgreichste Kabarettprogramm Tirols und Treibhaus-Intendant Norbert Pleifer erhob Agrargemein sogar zur "besten Tiroler Kabarettproduktion seit Otto Grünmand" . Grünmandl ist immerhin 2-facher Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und in der deutschsprachigen Kabarettszene eine historische Fixgröße.