to Content

Mag. Dr. Martin REISIGL Lektor, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien; APART-Forschungsstipendiat, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien

CV

 Studium der Angewandten Sprachwissenschaft und Philosophie an der Universität Wien
 Doktoratsstipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
 Seit 1992/93 Mitarbeiter an verschiedenen Forschungsprojekten des Instituts für Sprachwissenschaft der Universität Wien
 Seit Oktober 2001 Lektor am Institut für Sprachwissenschaft
 Oktober 2002 bis November 2003 Universitätsassistent
 April 2005 bis September 2005 Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Freien Universität Berlin
 Oktober 2005 bis September 2008 APART-Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (in dessen Rahmen: Gastforscher an der FU Berlin von Oktober 2005 bis April 2006, Visiting Fellow an der Universität "La Sapienza" in Rom von Mai 2006 bis Jänner 2007 und Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien von Februar bis Juni 2007)
 Forschungsinteressen: Diskursanalyse / Diskurstheorie, Textlinguistik, studentisches Schreiben, Soziolinguistik, Argumentationstheorie, Rhetorik (insbesondere politische Rhetorik: Sprache und Diskriminierung, Nationalismus, Rassismus, Populismus), Sprache und Geschichte, Sprache und Literatur, Semiotik

Memberships

Wiener Sprachgesellschaft
Verband für Angewandte Linguistik (VERBAL)
Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL)
International Pragmatics Association (IPrA)

Publications

Reisigl, Martin (2000): Literarische Texte als heuristische Quellen und kunstfertige Herausforderung für die Analyse gesprochener Sprache  Eine Fallstudie am Beispiel von Friedrich Glauser. In: Panagl, Oswald, Weiss, Walter (Hrsg.): Noch einmal: Dichtung und Politik. Vom Text zum politisch-sozialen Kontext, und zurück. Wien: Böhlau. S. 237-319.
Wodak, Ruth, De Cillia, Rudolf, Reisigl, Martin, Liebhart, Karin, Kargl, Maria, Hofstätter, Klaus (1998): Zur diskursiven Konstruktion nationaler Identität. Frankfurt am Main: Suhrkamp stw.
Reisigl, Martin (1999): Sekundäre Interjektionen. Eine diskursanalytische Annäherung. Frankfurt am Main et al.: Peter-Lang.
Reisigl, Martin, Wodak, Ruth (2001): Discourse and Discrimination. Rhetorics of Racism and Antisemitism. London et al.: Routledge.
Reisigl, Martin (2007): Nationale Rhetorik in Fest- und Gedenkreden. Eine diskursanalytische Studie zum "österreichischen Millennium" in den Jahren 1946 und 1996. Tübingen: Stauffenburg.