to Content

Dr. med Dr. theol. Mag. pharm. Matthias BECK Professor for Moral Theology and Medical Ethics, Department Systematic Theology, University of Vienna

CV

1976-1981 Studium der Pharmazie, Westfälische Wilhelms Universität Münster
1980-1987 Studium der Humanmedizin, WWU Münster und LMU München
1985 Studienaufenthalt, Medical College, Srinagar
1988 Promotion zum Dr.med. in der Dermatologie, WWU Münster
1987-1989 Philosophie, Hochschule für Philosophie S.J. München
1990-1993 Theologie, (röm.-kath.) LMU München
1994-1998 Promotionsarbeit in Theologie
1999 Promotion zum Dr. theol.
2002 Forschungsaufenthalt, Georgetown University, Washington
2007 Habilitation, Moraltheologie und Medizinethik, Universität Wien
 
 Arbeitsschwerpunkte
 Aktuelle medizinethische Fragen: Embryonenforschung, Klonen, Stammzellforschung, ethische Fragen in der Genetik, Gentherapie, Pränataldiagnostik, Präimplantationsdiagnostik, Biopatente, Euthanasie, aktive, passive Sterbehilfe, Wahrheit am Krankenbett etc.
 Interdisziplinäre Fragen in der Medizin, Psychologie, Philosophie und Theologie
 Existentialethik
seit 2007 Außerordentlicher Universitäts-Professor, Moraltheologie und Medizinethik, Universität Wien

Memberships

Mitglied, Päpstliche Akademie für das Leben (Pontifica Academia Pro Vita)
Mitglied, Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt
Mitglied, Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste, Salzburg und Wien
Mitglied, Akademie für Ethik, Medizin Göttingen

Publications

Beck, M.: "Leben - wie geht das? Wege zur Lebensentfaltung", Wien-Graz-Klagenfurt, 2018
Beck, M.: "Glauben - wie geht das? Wege zur Fülle des Lebens", Wien-Graz-Klagenfurt, 2018
Beck, M.: "Krebs - Körper, Geist und Seele einer Krankheit", Wien-Granz-Klagenfurt, 2017
Beck, M.: "Seele und Krankheit. Psychosomatische Medizin und Theologische Anthropologie", Paderborn-Wien-München-Zürich, 3. Auflage, 2003