to Content

Dr. Michael KOCH Freier Stadtplaner, Landschaftsplaner, Planung+Umwelt, Stuttgart

CV

1972-79 Studium der Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart, Diplomprüfung
1979-82 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschaftsplanung der Universität Stuttgart
1982-83 Freier Mitarbeiter der Firma Weidleplan Consulting GmbH, Stuttgart, Stadtplanung in Libyen und Irak
1983 Freier Mitarbeit des Architekturbüros Arat-Haisch-Volz, Stuttgart, Objektplanung in Saudi-Arabien
1983 Gründung und Leitung des Büros Planung+Umwelt, Stuttgart
1984-87 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschaftsplanung der Universität Stuttgart
1987-95 Lehrauftrag am Institut für Landschaftsplanung und Ökologie der Universität Stuttgart
1990 Promotion an der Fakultät Architektur und Stadtplanung der TU Stuttgart
1994 Gründung einer Büroniederlassung in Berlin
 Referent auf Tagungen, Kongressen und Seminaren
 Fachpreisrichter und Berater bei städtebaulichen Wettbewerben und Gutachterverfahren
 Mitwirkung bei Fortbildungsveranstaltungen
1995-99 Vertretungsprofessor (C3) im Lehrgebiet "Ökologische Planung und Umweltverträglichkeitsprüfung" im Studiengang Raum- und Umweltplanung, Fachbereich Architektur, Raum- und Umweltplanung, Bauingenieurwesen der Universität Kaiserslautern

Memberships

seit 1981 Mitglied der Architektekammer Baden-Württemberg
seit 1988 Mitglied der UVP-Gesellschaft, Hamm
seit 1990 Leiter der Arbeitsgemeinschaft "UVP-Gütesicherung" der UVP- Gesellschaft

Publications

Ökologische Stadtentwicklung, Stuttgart 2001
Energie als Gegenstand einer zukunftsfähigen Raumplanung, in: Z. Brkic, H. Kreller, Energie als Bestandteil einer zukunftsfähigen Planung, Schriftenreihe des Zentrums für europäische Studien, Band 41, Trier 1999
Die Bedeutung einer Festlegung des voraussichtlichen Untersuchungsrahmens ("Scoping") für die nachfolgende Umweltverträglichkeitsprüfung, in: Laufener Seminarbeiträge 2/93, Laufen/Salzach 1993
Die Notwendigkeit zur Formulierung von Vorgaben aus Umweltsicht für die Planung - dargestellt an zwei Fallbeispielen, in: Difu-Dokumentation, Berlin 1992
Schonung des Wassers, in: Stadt, Kultur, Natur - Chancen zukünftiger Lebensgestaltung; Bericht der Kommission "Architektur und Städtebau" zum Architektur- und Städtebaukongress, Stuttgart 1987