to Content

Nina KUSTURICA Film Director, Editor and Producer; Managing Director, Nina Kusturica Projects, Vienna

CV

 Nina Kusturica ist Regisseurin, Cutterin, Autorin und Produzentin. Sie hat an der Filmakademie Wien Regie und Schnitt studiert.
 Ihre Dokumentar- und Kino-Spielfilme hatten Teilnahmen und Auszeichnungen an zahlreichen Filmfestivals:
 Berlinale Forum des Jungen Films, Mar del Plata, Rotterdam, Max Ophüls Preis, Duisburger Filmwoche, Premiers Plans Festival d'Angers, Mostra Internacional de Cinema Sao Paulo, Mumbai Film Festival, Cinema Jove Valencia, Leeds Film Festival und vielen anderen.
 Werkschau der Filme in Kairo 2012/Wien 2011 und Programmierung der Filme im Rahmen der österreichischen Filmwochen in den USA, Chile, Mexico, Frankreich, Russland, Großbritannien, Bosnien-Herzegowina, Türkei, Polen, Italien, Deutschland.
 Ihre Texte werden in Zeitschriften und Publikationen veröffentlicht, sie unterrichtet regelmäßig an verschiedenen Universitäten und Instituten Film, Schauspiel, Schnitt, sowie zu ihren erweiterten Themenfeldern: Menschenrechte und Film, Media Literacy und der Integrität des Mediums Film.
 Im Rahmen der eigenen Filmproduktion (vormals Mobilefilm Produktion) produziert sie seit 2014 zahlreiche Kinofilme.

Publications

Liebe Ljiljana Dokumentarfilm, 2000
Der Freiheit, Kurzspielfilm, 2001
Auswege, Kino-Spielfilm, 2003
24 Wirklichkeiten in der Sekunde - Michael Haneke im Film, Dokumentarfilm (gemeinsam mit Eva Testor), 2004
Little Alien, Kino-Dokumentarfilm, 2009
Asylkoordination Österreich, Kino-Spot, 2010
Morgen ist mein Tag, Kurzfilm für die Standard Sonderausgabe, 2011
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Kino-Spot, 2012
Ciao Chérie, Kinofilm, in Produktion, 2015