to Content

Mag. Olga FLOR Schriftstellerin, Graz

CV

 Aufgewachsen in Wien, Köln und Graz, lebt in Graz. Sie studierte Physik und arbeitete im Multimedia-Bereich. Seit 2004 freie Schriftstellerin. Romane, Kurzprosa, Essays.
 Ihr Roman "Kollateralschaden" erschien im Herbst 2008 bei Zsolnay und wurde für den deutschen Buchpreis 2008 nominiert.
 Im Wintersemester 2010/11 Lehrtätigkeit am Studiengang Sprachkunst der Universität für Angewandte Kunst in Wien.
 "Die Königin ist tot", Roman, Zsolnay, August 2012.
 Ein Auszug daraus wurde für den Alfred-Döblin-Preis 2011 nominiert.

Memberships

IG Autorinnen Autoren
GAV

Publications

"Erlkönig", Steirische Verlagsgesellschaft/Leykam 2002.
"Talschluss", Roman, Zsolnay 2005.
"Kollateralschaden", Roman, Zsolnay 2008.
"Die Königin ist tot", Roman, Zsolnay 2012.

Awards

Nominierung (Longlist) für den deutschen Buchpreis 2008.
Elias-Canetti-Stipendium der Stadt Wien 2011/2012.
Nominierung für den Alfred-Döblin-Preis 2011.
Outstanding Artist Award 2012.
Rotahorn-Literaturpreis 2012.