to Content

Dr. Renate HEINZ Medizin. Wissenschaftliche Beratung im Österreichischen Roten Kreuz; Informationbroker Wissenschaftliche Direktorin des Ludwig Boltzmann Instituts für Hämatologie und Leukämieforschung; Internistin

CV

 Ausbildung bei Prof. Dr. A. Stacher in Innerer Medizin
 Zusatzausbildungen: Hämatologie, Onkologie, Transfusionsmedizin, Humangenetik
1975-99 Hanuschkrankenhaus der WGKK
 Wissenschaftliche Tätigkeit
seit 1987 Führung einer Privatordination in Linz
 Schwerpunkt maligne Lymphknotenerkrankungen
 Neue Kommunikationsmöglichkeiten in der Medizin (Internet)
1991 Habilitation (Innere Medizin)
seit 1999 für das ÖRK tätig

Memberships

Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin
Österreichische Gesellschaft für Humangenetik
Österreichische Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
Österreichische Krebshilfe
European Society for Medical Oncology
European Haematology Association
American Society of Haematology

Publications

Arzt-Pflegepersonal-Patient-Beziehung, in: Medizin. Kommunikation auf dem Prüfstand (Hrst. K. Zapotocky). 2002
Erythropoietin for chemotherapy patient refusing blood transfusion (with Reisner/Pittermann), in: The Lancet 335, 542-43. 1990
Long-term follow-up of CHOP-treated Non-Hodgkin's lymphoma of high-grade malignancy, in: Blut 60, 68-75. 1990
Progress in the Management of High Risk Non-Hodgkin's Lymphomas (with Hanak/Stacher), in: Klin. Wochenschrift 63, 619-26. 1985

Awards

1983 Förderungspreis der Stadt Wien
1990 Förderungspreis der Ärztekammer für Wien