to Content

MMag.a Sonja SCHNEEWEISS Public Administration and Digital Agenda, Office of the State Secretary for Diversity, Austrian Federal Chancellery, Vienna

CV

 spezielle BWLs: Organisation und Führung, Prof. Wojda, TU Wien
 Unternehmensführung/ Controlling , Prof. Eschenbach, WU Wien
1992-1996 Studium der Betriebsinformatik an der TU Wien
 Projekte: u.a.: Hedgingsystem, Cash Management und Reutersanbindung für Shell Austria AG, Kreditrisikoreporting für die SKWB Schoellerbank
 Ab 1996 Abteilungsleitung für Datenbanken und Softwareentwicklung
 Ausbildung und Zusatzqualifikationen
1992-1999 debis Systemhaus - Datenbanken und Softwareentwicklung, Projektleitung
1999-2002 Blue C Internet GmbH, Head of Technology, Abteilungsleitung (20 Mitarbeiter), Koordination von Subunternehmern (auch international), Recruiting, Budgeterstellung
 (Fondsauswertungen)
ab 2001 Karenz/Teilzeit: Projektmanagement, Beratung, Datenbankprogrammierung u.a. für Raiffeisen Vermögensmanagement und Raiffeisen Capital Management
2002-2005 Bundesimmobiliengesellschaft, Datenbanken, Projektmanagement (Teilzeit)
 Seit 2006 Europasprecherin des Bundes sozialdemokratischer AkademikerInnen
2003-2013 Bausparkasse der österreichischen Sparkassen AG, Aufbau und Betreuung von Risikoreportingsystemen, Projektmanagement
2007 Studienassistentin für Wirtschaftspolitik am Institut für Volkswirtschaftspolitik und Industrieökonomik an der WU Wien
2013-2014 Bundesministerium für Finanzen, Bankenteam, Schwerpunkte: Kommunalkredit, BAWAG P.S.K., Ratingagenturen, volkswirtschaftliche Finanzmarktthemen
2014 Bundesministerium für Finanzen, Büro der Staatssekretärin Steßl, Referentin für Budget und Wirtschaftspolitik
 seit 2016 im Staatssekretariat für Digitales: Referentin für Digitales
 seit 2016 Bundeskanzleramt, Büro der Staatssekretärin Duzdar, Referentin für Digitales
2014-2016 Bundeskanzleramt, Büro der Staatssekretärin Steßl, Referentin für Budget, Wirtschaftspolitik und Digitales