to Content

Dr. Susanne VILL Professorin für Theaterwissenschaft, Universität Bayreuth

CV

 Studium der Musikwissenschaft, Psychologie und Germanistik
 Gesangsstudium (Belcanto und Vokaltechniken für Neue Musik)
 Meisterkurse am Mozarteum in Salzburg, den Musikfestspielen Luzern und am Institut für Neue Musik in Darmstadt
1975 Promotion in Musikwissenschaft
 Ausstellung Così fan tutte - Werk und Wirkung auf dem Theater in 10 Städten, Anfang: Bayerische Staatsoper München, Ende: Mozarts Geburtshaus in Salzburg
1976-1979 Mitarbeit am Forschungsinstitut für Musiktheater und an der Konzeption von Pipers Enzyklopädie des Musiktheaters
1979-1986 wissenschaftliche Assistentin und
 Verankerung des Musiktheaterschwerpunkts am Institut für Theaterwissenschaft der Universität München
1986-1988 Akademische Oberrätin am Institut für Theaterwissenschaft, Universität München
1981-1988 Leitung der Theaterwerkstatt Universität München
1986 Habilitation in Theaterwissenschaft
seit 1988 Professorin für Theaterwissenschaft an der Universität Bayreuth; Leitung der Theaterwerkstatt der Universität Bayreuth
seit 1990 im Scientific Staff der International School of Theatre Anthropology (ISTA)
  Produktionen und Gastspiele im In- und Ausland
seit 1990 Theaterwerkstatt Universität Bayreuth
1993 Inszenierung der Uraufführung der Oper "Argenore" von Wilhelmine von Bayreuth im Markgrafentheater Erlangen
1994, 1995 Filme über Theater für das Bayerische Fernsehen
2002 Konzeption des Bachelorstudiengangs "Theater und Medien" und Einrichtung in der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth
2002, 2004 "Voice in Action", Kurse am Teatro Tascabile, Bergamo, und Teatro Atalaya, Sevilla
 Als Konzertsängerin zahlreiche Konzerte und Rundfunkaufnahmen besonders mit Neuer Musik auch in Brasilien, England, Israel, Italien, Österreich, USA
2004, 2005 Produktionen von "GeistReich" und "transformation" - Theater mit Medien

Memberships

International School of Theatre Anthropology
Gesellschaft für Theaterwissenschaft

Publications

"Così fan tutte" - Beiträge zur Wirkungsgeschichte von Mozarts Oper, Mühl scher Universitätsverlag, Bayreuth, 1978
Vermittlungsformen verbalisierter und musikalischer Inhalte in der Musik Gustav Mahlers, Schneider, Tutzing, 1979
"Ausbildung für Musiktheater-Berufe", Kongress 1986 in München zur Gründung der Bayerischen Theaterakademie; hg. mit G. Weiß; Bosse, Regensburg, 1987
" Das Weib der Zukunft - Frauengestalten und Frauenstimmen bei Wagner", Kongress 1997 in Zusammenarbeit mit den Bayreuther Festspielen, Metzler, Stuttgart, 2000
"Richard Wagner und die Juden", Kongress 1998 in Kooperation mit den Universitäten Tel Aviv, Heidelberg; hg. mit D. Borchmeyer, A. Mayaani; Metzler, Stuttgart, 2000