to Content

Dr. Thomas SPECK Professor for Functional Morphology and Biomechanics; Director, Botanic Garden, Plant Biomechanics Group, University of Freiburg

CV

1978-1986 Studium der Biologie, Universität Freiburg
1986 Diplom in Biologie, Thema aus dem Grenzbereich Biophysik - Paläobotanik, Universität Freiburg
1986-1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, DFG-Projekt zur biomechanischen Analyse fossiler Pflanzen
  Freiburg
1990 Promotion in Biologie, Titel der Dissertation: Biomechanische Untersuchungen an aufrechten Pflanzenachsen unter besonderer Berücksichtigung der frühen "Gefäß"-Landpflanzen, Universität
1990-1993 Wissenschaftlicher Angestellter, Fachbereich Pflanzensystematik und Paläobotanik, Fakultät für Biologie, Universität Freiburg
1993-1999 Hochschulassistent, Botanischer Garten der Universität Freiburg
 WS 99/00 Gastprofessor, Formal- und Naturwissenschaftliche Fakultät, Universität Wien
1996 Habilitation and venia legendi für Botanik & Biophysik, Titel der Habilitationsschrift: Eine funktionell- biomechanische Analyse von Achsenstruktur und Wuchsform rezenter und fossiler Pflanzen
2000-2002 Hochschuldozent, Botanik und Biophysik, Universität Freiburg
2001 Berufung an die Humboldt-Universität Berlin auf eine Professur für Paläobotanik verbunden mit der Leitung der Abteilung für Paläobotanik am Naturkunde Museum Berlin
2001 Berufung an die Fakultät für Biologie der Albert-Ludwig-Universität Freiburg
2002-2006 C3-Professor, "Funktionelle Morphologie und Biomechanik" und Direktor, Botanischer Gartens der Universität Freiburg
2006 Berufung als Leitender Direktor, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem, W3-Professur für Pflanzensystematik und Pflanzengeographie, Freie Universität Berlin
seit 2006 W3-Professor für "Botanik: Funktionelle Morphologie und Bionik" und Direktor des Botanischen Gartens der Universität Freiburg

Memberships

Vorstandsmitglied, Bundesweite Bionik-Kompetenznetz BIOKON e.V., seit 2004
Sprecher, Baden-Württembergisches Kompetenznetz "Biomimetik - Pflanzen und Tiere als Ideengeber für die Entwicklung neuer Materialien und Technologien", seit 2006
Mitglied, Fachbeirat "Bionik" des Vereins Deutscher Ingenieure e.V. (VDI), Aufgabe: Ausarbeitung von VDI-Richtlinien zum Thema Bionik, seit 2007
Vice-President, BIOKON International - The Biomimetics Association, seit 2009

Publications

M. Milwich, T. Speck, O. Speck, T. Stegmaier & H. Planck: Biomimetics and technical textiles: solving engineering problems with the help of nature s wisdom. American Journal of Botany, 93/10: 1295 - 1305, 2006
T. Masselter & T. Speck: Quantitative and qualitative changes in primary and secondary stem organization of Aristolochia macrophylla during ontogeny: growth analysis and experiments. Journal of Experimental Botany, 59: 2955 - 2967, 2008
S. Busch, R. Seidel, O. Speck & T. Speck: Morphological aspects of self-repair of lesions caused by internal growth stresses in stems of Aristolochia macrophylla and Aristolochia ringens, Proceedings of the Royal Society London, B doi:10.1098/rspb.2010.0075, 2010
M. Rüggeberg, I. Burgert & T. Speck: Structural and mechanical design of tissue interfaces in the Giant Reed Arundo donax. Journal of The Royal Society Interface, 7: 499-506, 2010

Awards

"techtextil - innovationprize.2007: New Materials" für die Entwicklung des Technischen Pflanzenhalms - ein strukturoptimiertes bionisches Faserverbundmaterial (Preisträger: T. Speck, O. Speck, Universität Freiburg, M. Milwich, H. Planck, T. Stegmaier, ITV Denkendorf, 2007
"Anerkennungspreis: ExpoNaTe - Experimente aus Naturwissenschaft und Technik" (Wettbewerb der Landesstiftung Baden-Württemberg) für die Entwicklung eines Lehrmoduls zum Thema "Wasserleitfähigkeit bei Holzpflanzen - ein Versuchsaufbau für Schulen und Universitäten" (Preisträger: T. Speck, O. Speck, D. Harder, F. Gallenmüller, T. Steinbrecher), 2007
Zwei preisgekrönte Projekte im Rahmen von "Bionik - Innovationen aus der Natur" (Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung) zu den Themen "Wundheilung bei Pflanzen als Ideengeber für selbstreparierende bionische Materialien" und "Von pflanzlichen Gradientenmaterialien zu optimierten Faserverbundwerkstoffen" zusammen mit den jeweiligen interdisziplinären Forscherteams, 2007
Zander-Medaille" des Verbands Botanischer Gärten e.V., 2009