to Content
Header Image

5: Goals and realities in the health sector. Is the Lisbon Process an illusion? Is the health sector proof of failure?

-
CCA Hayek
Breakout / Working Group
German and English language

Sorry, this entry is only available in German.

Speakers

Verbandsvorsitzender, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Wien
Redakteurin Innenpolitik, Profil, Wien
Leiter Klinische Ökonomik, Universitätsklinikum Ulm
Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie
Senior Vice President, Economist Group

Dr. Erich LAMINGER

Verbandsvorsitzender, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Wien

1966-1971 Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien
1972-1976 Bereichsleiterassistent Personal und Allg. Verwaltung, BBC Österreich
1976 Bereichsleiter Personal und Allgemeine Verwaltung BBC Österreich
1981 Gesamtprokura für BBC Österreich/ABB Austria AG
1988-1994 Mitglied der Geschäftsleitung, Bereichsdirektor für das Personalwesen, Alcatel Austria AG
1994-1997 Unternehmensberater und Wirtschaftstrainer, Dr. Erich Laminger MANAGEMENT KREATIV
1997-2000 Leiter Personalwesen und Personalentwicklung, Direktor und Prokurist, VA TECH ELIN EBG GmbH
2000 Leiter Unternehmenskultur, Prokurist, Telekom Austria AG
2000-2002 Unternehmensberater und Wirtschaftstrainer, Dr. Erich Laminger MANAGEMENT KREATIV
2002-2003 Geschäftsführer, HR Country Coordinator, Bombardier Transportation Austria GmbH & Co.KG
seit 2003 Unternehmensberater und Wirtschaftstrainer, WirtschaftsMediator, Dr. Erich Laminger MANAGEMENT KREATIV (www.laminger.co.at)

Mag.a Eva LINSINGER

Redakteurin Innenpolitik, Profil, Wien

1991 Abschluss des Studiums der Germanistik und Geschichte
1991 Kurier
1992 Der Standard - Innenpolitik
2001 Media Follow Duke University
2004 Der Standard - Brüssel Redakteurin
2005 Innenpolitik Redakteurin, Der Standard
2006 Innenpolitik Redakteurin, Profil

Dr. Franz PORZSOLT

Leiter Klinische Ökonomik, Universitätsklinikum Ulm

1973 Medizinisches Staatsexamen Phillips Universität Marburg
1973-1975 DFG Stipendiat am Ontario Cancer Institute in Toronto
1976-1984 Ausbildung als Internist und Hämato-Onkologe, Universität Ulm
1985-1992 Ltd. Oberarzt Abteilung Hämatologie/Onkologie Universitätsklinikum Ulm
1985-1995 Sekretär des Tumorzentrums Universitätsklinikum Ulm
1992-1994 Geschäftsführender Oberarzt Medizinische Klinik, Universitätsklinikum Ulm
seit 1996 Aufbau und Entwicklung der klinischen Ökonomik, Universitätsklinikum Ulm
seit 2000 Gründung des Institute of Clinical Economics (ICE e. V.)
seit 2005 Leitung "Qualität und Nutzenbewertung" im Bundesverband Manged Care

Dr. Bernhard SCHWARZ

Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie

1979 AHS-Reifeprüfung
1984 Promotion zum Dr.med
1985 Assistenzarzt an der Wiener Medizinischen Fakultät (Sozialmedizin)
1991 Habilitation in Sozialmedizin an der Wiener Medizinischen Fakultät
1995-1996 Ruf auf C4-Professur und Lehrstuhlsupplierung in der BRD, Greifswald
 dzt. Tätigkeiten:
 Ao. Univ.Prof. am Zentrum für Public Health der MUW
 Ärztlicher Leiter des Gesundheitszentrums der BA-CA Gruppe
 Leiter des Karl Landsteiner Instituts für Gesundheitsökonomie
2001-2005 Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Gesundheitsökonomie

Dr. Daniel THORNILEY

Senior Vice President, Economist Group

 Since 1986 he worked at Economist Group in Vienna.
 He is the senior consultant, public speaker and chairman of events for the Economist Group on global business issues and emerging markets.
 He is the senior consultant to 250 Western MNC client companies and each year writes 10 position papers on business issues which are sent to 2 500 executive clients.
 Each year he makes as many as 65 speeches to client audiences. He is also regarded as an accomplished dinner speaker.
 He is a speaker for Thought Leaders International and a guest speaker at Executive MBA courses for the Universities of Chicago, Oxford and Budapest.
1983-1986 he worked in a United Nations unit on east-west affairs Vienna.

MBA Guus VAN DER VAT

 Studium der Business Administration
 Danach arbeitet er beim niederländischen Pharma-Unternehmen "Organon", wo er zahlreiche Marketing-Positionen in den Niederlanden und Portugal innehat.
1988 Wechsel zum amerikanischen Pharma-Unternehmen MSD (Merck Sharp & Dohme)
1994 als Marketing-, Sales- und schließlich Business-Unit-Director nach Österreich gerufen
1998-2001 als Business und Marketing-Director in Holland tätig
seit 2001 Managing Director von MSD in Österreich

Reform Symposium

show timetable