to Content
Header Image

Opening of the exhibition “Bul fiction – from Vienna to Istanbul”

-
Otto-Molden-Foyer
Culture / Lecture
german language

Speakers

Architekt, Universität für angewandte Kunst Wien Abstract
"Bul fiction - from Vienna to Istanbul"

Istanbul ist die größte und wahrscheinlich zukunftsreichste Stadt Europas. Grund genug, um Visionen für diese Metropole zu entwickeln. Grund genug, um Zukunftsvisionen für Istanbul während der Architekturgespräche im Tiroler Alpbach auszustellen.

Mit "Bul fiction - from Vienna to Istabul" wollen wir eine gemeinsame Zukunft erarbeiten. Wir wollen auf die emotionale und urbane Kraft Istanbuls hinweisen. Wir wollen ein anderes, ein zukunftsreiches Istanbul fernab von Kebab und Orientkitsch präsentieren. Dazu setzen wir uns künstlerisch mit verschiedenen urbanen Emotionen auseinander und erdenken gemeinsam mit türkischen Architekturstudenten Zukunftsvisionen für Istanbul 2056.

10 Fotocollagen zu 10 urbanen Emotionen beruhen künstlerisch auf dem Projekt eines Studententeams aus Istanbul das 2006 während des interdisziplinären Workshops "Bul fiction", in Istanbul entstand.
Architektin, Universität für angewandte Kunst Wien

Mag. Martin HABLESREITER

Architekt, Universität für angewandte Kunst Wien

1993-2000 Studium der Architektur, Universität für Angewandte Kunst, Wien; Bartlett School of Architecture, London
2000 Diplom mit Auszeichnung
2001-2002 Projekt Architekt bei Arata Isozaki & Associates, Tokyo
2002 Freier Architekt bei Prof. Helmut Richter, Wien
1998-1999 Ausstellungen: Möbel im Raum, Wien
2001 Ausstellung: Mobiltät und Emotion, Wien
1999 Ausstattung und Grafik für "Extremeties", ORF Radiokulturhaus, Wien
seit 2000 Freier Autor unter anderem für: Neue Zürcher Zeitung, FAZ, die Zeit, Wiener Zeitung, Architektur Aktuell, Architektur und Wohnen, etc.
2002 Ausstattung und Grafik für "Geschlossene Gesellschaft", Freistadt
2003 Moderation des Festivals der Österreichischen Dramaturgie, Bukarest
2009 Research: food design, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien
2010 Research: biodesign, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien
2011 Research: eatdesign, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien
2011 Lehrauftrag, Paris-Lodron-Universität Salzburg und Fachhochschule Wieselburg

Mag. arch. Sonja STUMMERER

Architektin, Universität für angewandte Kunst Wien

1991-1998 Studium der Architektur an der Universität für Angewandte Kunst, Wien; Designschule Elisava, Barcelona
1998 Diplom mit Auszeichnung
seit 1998 Freie Autorin unter anderem für: Neue Zürcher Zeitung, FAZ, die Zeit, Wiener Zeitung, Architektur Aktuell, Architektur und Wohnen, etc.
1999-2001 Ausbildung zum Master of Architecture an der Architectural Association, London
2001-2002 Mitarbeiter im Atelier Arata Isozaki & Associates, Tokyo
2002 Freier Architekt bei Prof. Helmut Richter, Wien
1998-1999 Ausstellungen: Möbel im Raum, Wien
2001 Ausstellung: Mobiltät und Emotion, Wien
1999 Ausstattung und Grafik für "Extremeties", ORF Radiokulturhaus, Wien
seit 2000 Freier Autor unter anderem für: Neue Zürcher Zeitung, FAZ, die Zeit, Wiener Zeitung, Architektur Aktuell, Architektur und Wohnen, etc.
2002 Ausstattung und Grafik für "Geschlossene Gesellschaft", Freistadt
2003 Moderation des Festivals der Österreichischen Dramaturgie, Bukarest
2009 Research: food design, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien
2010 Research: biodesign, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien
2011 Research: eatdesign, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien
2011 Lehrauftrag, Paris-Lodron-Universität Salzburg und Fachhochschule Wieselburg

Cultural Programme

show timetable