to Content
Header Image

Creativity and Innovation – Education and Innovation

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Plenary / Panel
german language

Speakers

Senior Director, Global Preclinical Research and Development, Baxter Innovations GmbH, Vienna Abstract
Innovation ist die unabdingbare Voraussetzung für die nachhaltige Weiterentwicklung und den Bestand erfolgreicher Unternehmen. Dies trifft in gleichem Maße auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wie auch auf die Industrie zu. Innovation wird getragen von der Entwicklung und Anwendung neuer Technologien. Diese wiederum werden von gut ausgebildeten und hochqualifizierten Mitarbeitern im Unternehmen etabliert und deren Anwendung wird für die Entwicklung neuer Produkte und die Verbesserung bestehender Produktionsprozesse umgesetzt. Zentrales Ziel der Fachhochschulen ist die Vorbereitung auf die betriebliche Praxis. Alternativ zur klassischen universitären Ausbildung, welche die wissenschaftliche Berufsvorbildung und die Ausbildung zum Wissenschaftler zur Aufgabe hat, ist daher der Schwerpunkt der Fachhochschulausbildung die praktische Berufsvorbildung für akademische Berufe. Charakteristikum der Fachhochschulausbildung ist die große Breite der Lehrgegenstände, die neben fachspezifischen Kenntnissen auch betriebliche Managementfähigkeiten und  Social Skills vermitteln soll. Diese Breite der Ausbildung befähigt Fachhochschulabsolventen zur Ausübung verschiedenster Tätigkeiten in den Unternehmen, die von operativen über Managementtätigkeiten bis zur Forschung und Entwicklung reichen. Besonders für KMUs ist die universelle Einsetzbarkeit des Fachhochschulabsolventen interessant, weil bei geringem Personaleinsatz der Fachhochschulabsolvent ein breites Spektrum der im Betrieb geforderten Fähigkeiten und Arbeiten abdecken kann. Die Bedeutung der wachsenden Fachhochschullandschaft und die immer größere Zahl an Absolventen aus diesem akademischen Segment in Österreich, besonders in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten, wird in dem Beitrag mit einem Schwerpunkt im Bereich der medizinischen, pharmazeutischen und Biowissenschaften diskutiert.
Stellvertretender Chefredakteur, Die Presse, Wien Chair

Mag. Dr. Peter L. TURECEK

Senior Director, Global Preclinical Research and Development, Baxter Innovations GmbH, Vienna

1980 Laboratory Assistant, Polymer Laboratory, Reichhold Chemie GmbH., Vienna
1982 Laboratory Assistant, Dept. of Radiopharmaceuticals, Institute of Chemistry, Österreichisches Forschungszentrum, Seibersdorf
1985-1988 Technician, Institute of Biochemistry, University of Vienna
1986-1989 Consultant for R&D Projects for MAGINDAG, Steirische Magnesit Industrie AG, Vienna and Research Biotechnology, Chemie Holding AG, Linz
1988-1989 Assistant Professor, Institute of Biochemistry, University of Vienna
1989-1990 Research Assistant, Dept. of Microbiology and Molecular Biology, Biomedical Research Center, IMMUNO AG, Orth
1991 Head, Laboratory of Recombinant Blood Factors, Biomedical Research Center, IMMUNO AG, Orth
1991-1992 Deputy Head, Dept. of Biochemical Research on Coagulation and Fibrinolysis, IMMUNO AG, Vienna
1992-1995 Head, Dept. of Biochemical Research on Haemostasis and Thrombolysis, IMMUNO AG, Vienna
since 1996 Legal Permission for Animal Experiments (Tierversuchsleiter gem. Österr. Tierversuchsgesetz 1988)
1996-1999 Head, Dept. of Process Monitoring Coagulation, Production Blood-Plasma Derivatives, Österreichisches Institut für Hämoderivate GesmbH, Vienna
1997-1999 Head, Depts. Product & Process Development Coagulation and Pharmaceutical Technology, Global R&D Plasma, BAXTER/HYLAND-IMMUNO, Vienna
since 1998 Habilitation für Pharmakologie und Toxikologie, University of Vienna
2000-2001 Member Diagnostics Management Team, Research & Development Therapeutic Proteins, Hyland Immuno Division, Baxter Healthcare, BAXTER AG, Vienna
2001-2005 Director Global Preclinical R&D and Product Development, BioScience Division, Baxter Healthcare, BAXTER AG, Vienna

Dr. Michael PRÜLLER

Stellvertretender Chefredakteur, Die Presse, Wien

1986 Dr. juris, Paris-Lodron-Universität Salzburg
1987 Diplomstudium, Institut Européen des Hautes Etudes Internationales, Nizza
1996-1999 Senior Consultant, PR- und Werbeagentur Ogilvy & Mather, Wien
2000-2004 Ressortleiter, Wirtschaftsressort ("Economist"), Tageszeitung "Die Presse"
seit 2004 Stellvertretender Chefredakteur, Tageszeitung "Die Presse"