to Content
Header Image

Art – Materials

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Plenary / Panel
german language

Speakers

Professor, Institut für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst, Akademie der bildenden Künste Wien Abstract
Materialwissenschaften in der Kunst?
Beitrag der Naturwissenschaften zur Erforschung und Erhaltung unseres kulturellen Erbes

Jeder Kunstgegenstand besteht in der Regel aus verschiedenen Materialien, und die Einheit sowie das Zusammenspiel dieser verschiedenen Stoffe bestimmt, ob ein Werk ein Meisterwerk ist oder nicht, ob es in der Zeit überlebt, ob es von der Verschmelzung von Künstler, Geist und Materie zu zeugen imstande ist*
Mit Hilfe naturwissenschaftlicher Methode ist man nun in der Lage, gerade diese materielle Komponente eines Kunstwerkes zu erfassen. Dabei spielen so genannte strahlentechnische Untersuchungsverfahren, welche z.B. auf IR-, sichtbarer, UV- oder Röntgenstrahlung basieren, wie auch instrumentelle Verfahren aus dem Bereich der modernen Analytischen Chemie eine wichtige Rolle. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Zerstörungsfreiheit, d.h. dass den einzelnen Kunstobjekten kein Probematerial entnommen werden soll und dass auch keine Veränderungen vor, während oder nach der Materialbestimmung am Kunstobjekt stattfinden dürfen.
In dem angekündigten Vortrag wird auf die Möglichkeiten der Materialbestimmung eingegangen und deren Aussagefähigkeit für die Erforschung und Erhaltung unseres kulturellen Erbes diskutiert. *M. Hours: Gemälde im Examen: Erkennen  Restaurieren  Pflegen. Berlin 19776

Dipl.-Ing. Dr. Manfred SCHREINER

Professor, Institut für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst, Akademie der bildenden Künste Wien

1970-1975 Chemistry study at the Vienna University of Technology
1976-1979 Ph.D. in materials science: hard metals, cemented carbides (Prof. Dr. R. Kieffer, Prof. Dr. P. Ettmayer, Institute of Chemical Technology of Inorganic Materials)
1980 Post doc at the University of California San Diego, USA
1981 Assistant Professor at the Institute of Chemistry of the Academy of Fine Arts Vienna
1985 Research at the Fraunhofer-Institut für Silicatforschung in Würzburg, Germany
1988 Habilitation in Analytical Chemistry in Art: application of surface analytical techniques for studying the deterioration process of medieval stained glass
1989 Associate Professor at the Institute of Chemistry at the Academy of Fine Arts Vienna
2000 Full Professor (Colour Science, Colour Chemistry and Materials Science in Art) at the Academy of Fine Arts Vienna