to Content
Header Image

Sustainability in European cities

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Plenary / Panel
german language

Speakers

Geschäftsführender Vorstand, Stadtteilzentrum Vauban 037 e.V., Freiburg im Breisgau
CEO, DCC - Doppelmayr Cable Car GmbH & Co KG, Wolfurt
Leiter, Stadtplanungsamt, Stadt Bern Abstract
1. Persönliche Feststellungen
" Gute Planung war schon immer nachhaltig
" Die Altstadt von Bern ist ein gutes Beispiel einer nachhaltigen Stadt
" Das Eidgenössische Raumplanungsgesetz von 1979 beinhaltet die Nachhaltigkeit, ohne das Wort zu gebrauchen. (Das Wort wurde erst später  geboren )

2. Nachhaltiger Städtebau in Bern heute
" Räumliches Stadtentwicklungskonzept
o Verdichten nach innen
o Verkehr reduzieren
o Ö. V. fördern
" Regionale Richtplanung der Kernagglomeration

3. Weitere Massnahmen der Nachhaltigkeit
" Bevölkerungsverlust stoppen: Bestehende Infrastrukturen besser nutzen, Finanzen sanieren
" Arbeitsplätze zentral ansiedeln
" Bildung konzentrieren: Standorte der Fachhochschule konzentrieren
" Kultur in der Region gemeinsam finanzieren
" Energiestadt-Label

4. Mustersiedlungen planen
"  Mittelfeld : autofreie Siedlung
" Stöckacher: 2000 W Siedlung
" Mutachstrasse: Niedrigstandard Siedlung

Dr. Jörg LANGE

Geschäftsführender Vorstand, Stadtteilzentrum Vauban 037 e.V., Freiburg im Breisgau

 Kulturhistorische, wissenschaftliche und politische Aktivitäten im Gewässerschutz, Forschungsarbeiten zum Hyporheischen Interstitial und zur Stromsohle des Rheins
seit 1995 Konzeption und Leitung verschiedener Projekte, sozialökologischer Modellstadtteil Vauban; u. a. 1996 Durchführung des Projektes "Wissenschaftliche Begleitung der Bürgerbeteiligung bei der Planung des sozialökologischen Stadtteils Vauban, Freiburg"
1995-1998 Wissenschaftliche Stelle, Universität Konstanz, (Promotion 2002)
1996-1999 Konzeption und Leitung, Modellvorhaben "Wohnen und Arbeiten"
  Forschungsarbeit zur "Geschichte des Gewässerschutzes am Hoch- und Oberrhein"
seit 1998 Planung und Konzeption, Abwasserbehandlungs- und Regenwasserbewirtschaftungsanlagen und ökologischen Sanitärkonzepten
2001-2003 Umsetzungsbegleitung, Verkehrskonzept im Stadtteil Freiburg-Vauban
seit 2004 Konzeption, Geschäftsführung und Hausverwaltung der "Kleehäuser" (erste "Zerohäuser" in Südbaden)

Dipl.-Ing. Stephan WABNEGGER

CEO, DCC - Doppelmayr Cable Car GmbH & Co KG, Wolfurt

 Technische Universität Graz (Graz, AT), Wirtschaftsingenieurwesen für Maschinenbau
 Dresdner Bank AG, Dresdner Corporate Finance GmbH (Frankfurt, DE), Teamleiter Mittelstands Corporate Finance und M&A
 Swarovski Gruppe, SWARCO AG, Chairman of the board SWARCO Intelligent Traffic Solutions (Wattens, AT) und SWARCO Scandinavia (Oslo, NO)
 Cross Holding AG, WP Suspension ltd (Malden, NL), Managing Director
 Doppelmayr Group, Doppelmayr Cable Car GmbH (Wolfurt, AT), Geschäftsführer

Dipl. Arch. Christian WIESMANN

Leiter, Stadtplanungsamt, Stadt Bern

1970-1976 Architekturstudium, ETH Lausanne
  Planung und Ausführung eines Stadtteils von Guayaquil mit ca. 60'000 Einwohnern
1977-1979 Leiter, Zweigbüro von Zwimpfer/Meyer (Basel) in Guayaquil, Ecuador
  Durchführen von Planungen verschiednster Massstäbe: Quartierplanung bis Regionalplanung
1981-1993 Partner, Atelier 5, Bern
 Seit 2004 Stadtplaner der Stadt Bern, Leiter des Stadtplanungsamtes Bern
1993-2004 Kantonsplaner, Leiter des Bau- und Raumplanungsamtes, Kanton Freiburg

Built Environment Symposium

show timetable