to Content
Header Image

The Alpbach Lecture 2003 Architecture: Continuity and Change

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
German and English language

Speakers

Eisenman/Robertson Architects
Professor, Lehrstuhl für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung, Technische Universität Wien; CEO, ATP Architekten und Ingenieure, Innsbruck/Wien Chair

Prof. Peter EISENMAN

Eisenman/Robertson Architects

 Mr. Eisenman s academic career includes teaching at the universities of Cambridge, Princeton, Yale, and Ohio State
1967 He founded the Institute for Architecture and Urban Studies (IAUS), an international think tank for architecture, and served as its director until 1982.
1982-1985 At Harvard, he was the Arthur Rotch Professor of Architecture.
1991 Mr. Eisenman was one of only two architects selected to represent the United States at the Fifth International Venice exhibition.
1993 He was the Eliot Noyes Visiting Design Critic in 1993.
2002 The firm s City of Culture of Galicia project was shown in the Ninth International Biennale.

Dipl.-Ing. Christoph M. ACHAMMER

Professor, Lehrstuhl für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung, Technische Universität Wien; CEO, ATP Architekten und Ingenieure, Innsbruck/Wien

1977-1983 Studium der Architektur an der Technischen Universität Wien
1983-1987 Lehr- und Wanderjahre in Europa, Mittel- und Fernost und in den Vereinigten Staaten
1987 Eintritt als Architekturpartner bei ATP Achammer Tritthart & Partner, 1999 Gründungsgesellschafter und Vorstand, ATP Planungs- und Beteiligungs AG, Holding des architekturgeführten Gesamtplanungsunternehmens ATP Achammer-Tritthart & Partner, Architekten und Ingenieure, Innsbruck, Wien, München, Frankfurt, Zagreb, Prag
 Christoph Achammer ist CEO des Gesamtplanungsbüros ATP Architekten und Ingenieure, welches (nach gewonnenem Wettbewerb) das erste Hochbauprojekt in der Seestadt - ein Technologiezentrum, das aspern iq - umsetzt.
2001 Berufung zum Univ.-Professor für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung an die Technische Universität Wien, Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement