to Content
Header Image

Sightseeing in the Historical City: What Does Tourism Ask for?

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Plenary / Panel
German and English language

What are the risks and opportunities of city tourism? What is it that makes a city interesting for tourists? What about the functionality of tourism? Which cultural and historical aspects are important for tourism in this respect?

Speakers

Managing Director, Vienna Tourist Board, Vienna Abstract
Die Städte der Zukunft sind Orte, die sich durch Kreativität und Vernetzung, be- und neu entstehender Architektur, sowie ein neues Zusammenleben definieren, an denen Leben herrscht. Und der Tourist der Zukunft wird versuchen, Teil dieses Lebens zu werden.
Die lebenswerte Stadt erfordert eine ambitionierte Strategie, die auf Optimierung städtischer Infrastrukturen, mutiger Inszenierung des öffentlichen Raums und Entwicklung zukunftsorientierter Themenfelder abzielt. Diese Akzentuierung kommt den Bedürfnissen der Bewohner wie der Touristen entgegen: nur dort, wo sich Einheimische wohl fühlen, tun dies auch Besucher.
Städtetourismus ist der Motor der Tourismusentwicklung in Europa. Durch die internationale Konkurrenz ist es umso bedeutender, dass Qualität und Authentizität in den Angeboten vorhanden bleiben, und so das Alleinstellungsmerkmal der heimischen Kultur sichern und stetig weiterzuentwickeln. Die historische Stadt lebt von der Innovationskraft der Vergangenheit, muss sich aber immer wieder neu erfinden und seine eigene Identität im Spannungsfeld aus Tradition und Moderne stiften.
Inspector, French Ministry of Culture and Communication, EFAP - European Forum for Architectural Policies, Brussels
Former Architect, Vienna Abstract
Abgesehen von den sehr individuellen Bedürfnissen eines Städtereisenden gibt es allgemeine Bedürfnisse, gleichsam als Bringschuld der Stadt.Wie werden diese Erwartungen erfüllt? Welchen Einfluss hat der Städtetourismus auf die Stadt und ihre Bewohner? Welche Stadtteile sind historisch gewachsen, renoviert oder rekonstruiert? Haben diese Unterschiede Einfluss auf den Touristen? Auch ganz alltägliche Fragen können das Erlebnis Stadt beeinflussen.
Director, Architekturzentrum Wien - The Austrian Architecture Museum Chair

Norbert KETTNER

Managing Director, Vienna Tourist Board, Vienna

1993-2003 Pressereferent, Finanz- und Wirtschaftsressorts der Stadt Wien
2003-2007 Geschäftsführer, departure wirtschaft, kunst und kultur GmbH, Wien
seit 2007 Geschäftsführer, WienTourismus, Wien

DI Gabriele SAILER

Former Architect, Vienna

 Studies at the Technical University Vienna
 Postgraduate Studies and Practice at Architect Poulsen, Copenhagen
 Professional Experiences at Architect Ursprunger and Prof. Riedl, Vienna
 Mother of three children
 Working Experiences as Consultant Architect
 Specialised in Refurbishment and Interior Design of Historic Buildings

Mag. phil. Angelika FITZ

Director, Architekturzentrum Wien - The Austrian Architecture Museum

 As curator she has realised, inter alia, projects on behalf of the German Federal Ministry of Transport, Building and Urban Development, for European Capital of Culture Linz 2009, Architecture Center Vienna, Kunsthalle Wien, Secession and the European Union-India Economic Cross Cultural Programme
 
1998-2005 Several cultural projects in Southeast Asia
2003, 2005 Commissioner of the Austrian Contributions to the Architecture Biennale in Sao Paulo
2012-2016 Projects "We-Traders. Swapping Crisis for City"; "Actopolis. The Art of Action"; "Weltstadt. Who creates the city?"
since 2017 Director, Vienna Centre of Architecture - The Austrian Architecture Museum

Built Environment Symposium

show timetable