to Content
Header Image

Was sollen wir in die Gesundheit investieren?

-
Plenary / Panel
german language

Speakers

Leiter, Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit, Wirtschaftskammer Österreich, Wien (tbc)
Ärztlicher Direktor, Hanusch-Krankenhaus, Wien
Austrian Federal Minister of Health and Women's Affairs, Vienna
Professor, Gesundheitswissenschaften/Public Health, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg
Editor Health, Der Standard, Vienna Chair

Dr. Martin GLEITSMANN

Leiter, Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit, Wirtschaftskammer Österreich, Wien

1982-1986 Sozialreferent im NÖ Bauernbund
1987-1993 Rechtsreferent in der Landesstelle NÖ der SVA der gewerblichen Wirtschaft
ab 1994 Abteilung für Sozialpolitik in der WKÖ mit den Schwerpunkten Sozialversicherung und Gesundheitspolitik
ab 1999 Leiter der Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
2001-2005 Zusätzlich (Vize-) Präsident im Verwaltungsrat des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger
2009-2010 Geschäftsführender Obmann der SVA der gewerblichen Wirtschaft

Dr. Klaus KLAUSHOFER

Ärztlicher Direktor, Hanusch-Krankenhaus, Wien

1960-1968 Höhere Internatsschule des Bundes, Saalfelden
1968-1974 Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien
1973-1974 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Mikromorphologie und Elektronenmikroskopie, Universität Wien
1974-1980 Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin
1975 Postdoktoraler Forschungsaufenthalt am Anatomischen Institut, Abteilung I der Medizinischen Hochschule, Hannover, Deutschland
1975-1982 1. Medizinische Abteilung, Hanusch-Krankenhaus
1980 Facharzt für Innere Medizin (Additivfächer für Rheumatologie, Endokrinologie und Stoffwechsel)
1982-2001 Oberarzt und Vertreter des Abteilungsvorstandes, 4. Medizinische Abteilung, Hanusch-Krankenhaus
1982-2010 4. Medizinische Abteilung, Hanusch-Krankenhaus (Spezialisierung: Geriatrie und Rehabilitation, Endokrinologie, Osteologie, Rheumatologie, Pulmologie, Aufnahmestation)
1993-1994 Management-Lehrgang für Ärztliche Führungskräfte
1987-1991 Wissenschaftlicher Sekretär der Ludwig Boltzmann-Forschungsstelle für Klinische und Experimentelle Osteologie
 Seit 1991 Wissenschaftlicher und Administrativer Leiter des Ludwig Boltzmann-Instituts für Osteologie
1989 Lehrbefugnis (venia docendi) als Universitätsdozent für Innere Medizin, Universität Wien
 Seit 2000 Beratender Arzt des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger
1995 tit. a.o. Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien
 Seit 2001 Ärztlicher Direktor des Hanusch-Krankenhauses
2001-2010 Vorstand der 4. Medizinischen Abteilung, Hanusch-Krankenhaus
 Seit 2011 Vorstand der 1. Medizinischen Abteilung, Hanusch-Krankenhaus (Osteologie und Rheumatologie, Nephrologie, Gastroenterologie und Hepatologie, Pulmologie, Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel, Geriatrie and Rehabilitation, Aufnahmestation)
2010 Vorstand der 4. und 1. Medizinischen Abteilung, Hanusch-Krankenhaus

Dr. Pamela RENDI-WAGNER

Austrian Federal Minister of Health and Women's Affairs, Vienna

1989-1996 Study of Medicine, Medical University of Vienna
1997-2005 Specialisation in Specific Prophylaxis und Tropical Medicine, London School of Hygiene & Tropical Medicine and Medical University of Vienna
2008 D.M. Thesis (Habilitation) for Specific Prophylaxis and Tropical Hygiene, Medical University of Vienna
2008-2012 Visiting Professor, School of Public Health, Tel Aviv University
2011-2017 Director-General of Public Health and Chief Medical Officer, Austrian Ministry of Health, Vienna
since 2011 Head, Multisectoral Process of National Health Targets
since 2012 Visiting Professor, Center for Public Health, Medical University of Vienna
since 2012 Member of the Standing Committee of the Euro Regional Committee, WHO - World Health Organisation
since 2017 Austrian Federal Minister of Health and Women's Affairs, Vienna

DDr. Karl-Heinz WEHKAMP

Professor, Gesundheitswissenschaften/Public Health, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg

 Studium Soziologie, Philosophie und Psychoanalyse in Frankfurt/Main und Bremen
 Studium Humanmedizin, Würzburg und Lübeck
 10 Jahre Klinische Tätigkeit, Facharzt für Gynäkologie-Geburtshilfe
 Forschungstätigkeit zu psychosomatischen und sozialmedizinischen Fragen
 Ethik - Forschung Universität Göttingen
 Ausbildung zum Psychotherapeuten
 Direktor, Sozialmed.-Psycholog. Institut Hannover
 Gründungsdirektor, Zentrum für Gesundheitsethik Hannover
 langjährige Beratungstätigkeit Ethik-Ökonomie in Kliniken
ab 1997 Prof. für Public Health HAW-Hamburg

Karin POLLACK

Editor Health, Der Standard, Vienna

 Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaften, Wien
 Dolmetscherin, St. Anna Kinderspital, Wien
seit 1999 Journalistin, profil und brand eins
seit 2006 Journalistin, Der Standard
seit 2012 Ressortleitung, Der Standard