zum Inhalt

ORF DialogForum Alpbach spezial

ORF DialogForum Alpbach spezial „Die Rückkehr des Feudalismus“ vom 3. März 2017

Die Keynote von Evgeny Morozov sowie die gesamte Aufzeichnung des ORF-DialogForums sind unter zukunft.ORF.at als Video abrufbar. Eine Nachlese finden Sie hier.

Big Data, grenzenlose Kommunikation und Überwachungsmöglichkeiten in noch nie gekanntem Ausmaß: Die neue digitale Weltordnung löst gleichzeitig Euphorie und Angst aus. Internetkonzerne wie Google, Apple, Facebook und Amazon sind von Start-ups zu globalen Wirtschaftsmächten herangewachsen. Heute übersteigt ihr Marktwert jenen vieler Volkswirtschaften. Mit Algorithmen, Codes und Werbediensten prägen sie das Informations- und Medienverhalten vieler Menschen. Welche Konsequenzen ergeben sich durch diese digitale Disruption für die Demokratie? Braucht das digitale Zeitalter neue Regeln, Orientierungen und demokratische Grundrechte?

Beim dritten „ORF DialogForum Alpbach spezial“ am 3. März 2017 diskutierten Evgeny Morozov (Publizist, Silicon-Valley Kritiker), Verena Metze-Mangold (UNESCO-Kommission Deutschland), Ingrid Brodnig (Journalistin, Autorin), Patrick Swanson (ORF) und Anna Svec (Bloggerin). Die Aufzeichnung ist auf zukunft.ORF.at als Video abrufbar.

ORF DialogForum Alpbach spezial „Im Spiegelkabinett der Filterbubble“ vom 3. November 2016

Was ist wahr und was ist falsch? Im digitalen Rausch der Online-Welt sind Stories, Nachrichten und Bilder dann erfolgreich, wenn sie geklickt und geteilt werden. Am Smartphone schauen alle News gleich aus, egal ob sie glaubwürdig sind oder nicht. „Go viral or die“ lautet die Devise. Kein Wunder, dass es Verschwörungstheorien, offenkundige Manipulationen und Propaganda heute leichter schaffen, im Netz der Online-Welten ihr Publikum zu finden.

Beim zweiten „ORF-DialogForum Alpbach spezial“ am 3. November 2016 diskutierten Olja Alvir (Journalistin und Autorin), Bernhard Pörksen (Medienwissenschaftler, Universität Tübingen), Hanno Settele (Journalist, ORF), Elisabeth Wehling (Linguistin, Universität Berkeley) und Aidan White (Direktor des Ethical Journalism Network, London).

Eine Aufzeichnung des „ORF-Dialogforums“ ist auf zukunft.orf.at als Video-on-Demand abrufbar.

ORF DialogForum Alpbach spezial „Wer rettet den Qualitätsjournalismus“ vom 30. November 2015

Am 31. November 2015 veranstalteten der ORF und das Europäische Forum Alpbach die erste Alpbach-Spezialausgabe des ORF Dialogforums im Wiener RadioKulturhaus. Bereits am Nachmittag fanden gemeinsame Workshops mit jungen TeilnehmerInnen der Alpbacher Medienakademie und der ORF Akademie im ORF Zentrum am Küniglberg statt. Abends begaben sich profunde Kenner der Medienlandschaft im RadioKulturhaus gemeinsam mit dem Publikum auf die Spur des Qualitätsjournalismus von morgen.

Einer dieser Vorkämpfer ist der US-Journalist Peter Bale, Leiter des mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Journalistenkollektivs „Center for Public Integrity“. Seine investigativen Recherchen werden nicht vom Markt, sondern von Stiftungen finanziert und finden in Qualitätsmedien wie „Washington Post“ oder „Süddeutsche Zeitung“ globale Resonanz. Lisa Totzauer geht im ORF neue Wege und entwickelt politisch-informative Formate, die sich erfolgreich im Hauptabendprogramm und am Second Screen behaupten. Markus Lust von „VICE Alps“ wiederum steht für einen erfolgreichen Netz-Journalismus, der sich dank frecher Sprache und Ästhetik kommerziell finanzieren kann und beim hippen Publikum reüssiert. Lutz Hachmeister, langjähriger Leiter des Adolf-Grimme Instituts, blickt wissenschaftlich auf die Medienlandschaft und bringt ein Ranking der 100 größten Medienunternehmen der Welt mit. Anke Plättner, Vorstandssprecherin „Internationale Journalisten-Programme e.V.“ und „Phoenix“ Moderatorin, kennt typische Biografien und Routinen im Qualitätsjournalismus und weiß, wo die Grenzen des wirtschaftlich und redaktionell Machbaren liegen.

Eine Aufzeichnung des „ORF-Dialogforums“ ist auf zukunft.orf.at als Video-on-Demand abrufbar.

Alle Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit dem ORF Public Value statt. Vielen Dank!

Bildergalerie „Die Rückkehr des Feudalismus“

Bildergalerie „Wer rettet den Qualitätsjournalismus“