zum Inhalt

Call 3: Alpbacher Sommerschule für Europäische Integration

BewerberInnen müssen ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder einen unmittelbar bevorstehenden Studienabschluss (vorzugsweise der Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- oder Politik-Wissenschaften) durch entsprechende Zeugnisse und Bestätigungen nachweisen. In Ausnahmefällen können auch höhersemestrige StudentenInnen zugelassen werden.

Bei einer Bewerbung sind folgende Unterlagen in doppelter Ausführung einzureichen:

(1) Bewerbungsformular (PDF)

Bitte füllen Sie dieses Formular elektronisch aus und legen Sie den Ausdruck Ihrer Bewerbung bei.

(2) Motivationsschreiben

Mehr anzeigen
Das einseitige Motivationsschreiben soll sicherstellen, dass der Bewerbung eine eingehende Beschäftigung mit den Ideen und Zielen dieser Veranstaltung vorausgegangen ist.
Wesentliche Merkmale des Motivationsschreibens sind:
a) die Ausführung der eigenen Ideen und Perspektiven zur europäischen Integration sowie den Grundgedanken des Europäischen Forums Alpbach;
b) die Erläuterung des persönlichen Bezuges zu den Themen des Programms der Sommerschule.

(3) Curriculum Vitae
Mehr anzeigen
Persönliches Engagement und die Ergänzung des an den Hochschulen erlangten Wissens durch praktische Erfahrungen stehen hier im Vordergrund.

(4) Nachweis des Studienfortschritts
Mehr anzeigen
Für den Nachweis des Studienfortschritts sind Kopien der Diplomprüfungszeugnisse (sofern vorhanden) sowie von Sammelzeugnissen der beiden vorangegangenen Semester beizulegen. Urkunden, die nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst sind, ist eine Übersetzung beizulegen. Übersetzte Dokumente müssen nicht beglaubigt sein.

(5) Empfehlungsschreiben
Mehr anzeigen
Optional: Zwei Empfehlungsschreiben von Hochschulprofessoren

(6) Nachweis der Sprachkompetenz (ausgenommen MuttersprachlerInnen)
Mehr anzeigen
Ein Nachweis von Kenntnissen des Deutschen (Minimum: Europäisches Niveau B2) ist der Bewerbung beizulegen. Der Nachweis kann auf zwei Arten erfolgen:
(1) Der Nachweis kann in Form von Zeugnissen, Zertifikaten o.ä. erfolgen. Urkunden, die nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst sind, ist eine Übersetzung beizulegen. Auch nicht beglaubigte Übersetzungen werden akzeptiert.
(2) Wenn Sie in einem deutschsprachigen Land oder in einem deutschsprachigen Programm studieren, wird dies als Nachweis akzeptiert.

Auswahlverfahren
Die KandidatInnen werden aus den eingegangenen Bewerbungen nach sorgfältiger Prüfung der angeforderten Unterlagen ausgewählt. Die Auswahl wird von em.o. Univ.-Prof. Dr. iur. Dr. rer. pol. Dr. phil. Waldemar Hummer getroffen.

Mehr anzeigen

Stipendien werden grundsätzlich nur für die Alpbacher Sommerschule vergeben, nicht aber für den Universitätskurs Europarecht.

Alle Bewerbungen müssen den Standards und Kriterien der Ausschreibung entsprechen.

Auswahlergebnisse
BewerberInnen, denen ein Stipendium des Europäischen Forums Alpbach zuerkannt wurde, werden Anfang Mai via E-Mail verständigt. Bitte geben Sie im Bewerbungsformular unbedingt eine E-Mail Adresse an, unter der Sie erreichbar sind.

Wert der Stipendien
Das Stipendium umfasst die Teilnahmegebühr für die Alpbacher Sommerschule für Europäische Integration 2015 (19. August bis 3. September 2015) im Wert von 770,00 EUR.

Zuschuss
Sollten Sie aufgrund Ihrer jeweiligen Einkommenssituation nicht in der Lage sein, die mit einer Teilnahme verbundenen Kosten aus eigenen Mitteln zu tragen, besteht die Möglichkeit um einen Zuschuss zu den Unterkunftskosten und zur Verpflegung anzusuchen.

Mehr anzeigen

Bitte füllen Sie hierfür das Zusatzformular (PDF) aus und legen Sie es Ihrer Bewerbung bei.
Bei nachweisbar benötigter Unterstützung zum Studium können Sie auf eine schriftliche Ausführung Ihrer Einkommenssituation verzichten und lediglich den Nachweis darüber (beispielsweise den Bezug von Studienbeihilfe) erbringen.

Reisekosten können nicht refundiert werden.

Versand
Bitte versenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in doppelter Ausführung bis 31. März 2015 (Datum des Poststempels) per Post an:

Europäisches Forum Alpbach gemeinnützige Privatstiftung
z.Hd. Katharina Okulski
Franz-Josefs-Kai 13/10
1010 Wien

Bewerbungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Irene Schulmeister, irene.schulmeister@alpbach.org, Tel. +43 (1) 718 17 11-26