zum Inhalt
Header Image

Politische Gespräche

-

Freiheit, Solidarität und Menschenrechte - tragende Säulen der Europäischen Union - erleben eine Belastungsprobe. Das Jahr 2015 geht in die europäische Geschichte ein: als Wendepunkt, an dem die globale Realität im alten Kontinent angekommen ist. Die Politischen Gespräche 2016 konzentrieren sich in diesem Kontext auf drei Kernfragen:

Wie kann die EU ihre Stärke, das Gemeinsame über das Trennende zu stellen, in einer krisenhaften Welt ausbauen? In der Programmschiene "Außenpolitik" analysieren wir, wie die EU die "Globale Strategie zur Außen- und Sicherheitspolitik" erfolgreich umsetzen kann.

Mit welchen Werkzeugen lassen sich Partizipation und Mitbestimmung im digitalen Zeitalter ermöglichen? Unter dem Titel "Innovation & Demokratie" zeigen wir, wie in ganz Europa Neuland in Politik, Verwaltung und Governance betreten wird.

Welche Initiativen machen neue Wege in Richtung nachhaltiger Entwicklung auf? Eine Session mit Entrepreneuren, die in ihrer unternehmerischen Praxis die UN-Nachhaltigkeitsziele umsetzen, schlägt die Brücke zu den Wirtschaftsgesprächen.

Darüber hinaus öffnet mit "Internationales Recht" eine neue Programmschiene die Tür zu den Rechtsgesprächen. Erstmals können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Politischen und der Rechtsgespräche beide Programme gleichermaßen besuchen.

Politische Gespräche

Timetable einblenden

28.08.2016

13:00 - 14:00 Eröffnung Plenary
14:30 - 16:30 Die globale Strategie der EU für Außen- und Sicherheitspolitik: Hält sie, was sie verspricht? Plenary
15:00 - 19:00 Resilienz: Ein „Situation Room“ Experiment Partner
17:00 - 18:30 Demokratie auf Abwegen? Plenary
18:30 - 19:30 Verleihung des Europa-Staatspreises Partner

29.08.2016

06:00 - 07:00 KorrespondentInnenfrühstück Plenary
07:30 - 10:00 Breakout Session 01: Digitalisierung und Politik Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 03: Digital handeln, real denken: Ist das Internet ein demokratischer Raum für alle? Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 07: Zwischen zwei Stühlen: Osteuropäische Staaten und ihre Beziehungen zu EU und Russland Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 06: Impact & Collaboration: Neue Paradigmen staatlicher Steuerung Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 08: Aufklärung in Europa: Ein neuer Gesellschaftsvertrag für das digitale Zeitalter? Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 05: Liberté – Égalité – Solidarité: Wertesysteme im Wandel im 21. Jahrhundert Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 04: Den Unternehmergeist fördern Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 02: Resilienz: Führen in Krisensituationen Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 09: Warum brauchen wir eine gemeinsame europäische Kulturdiplomatie? Breakout
10:00 - 11:30 Mittagsempfang Social
10:30 - 11:30 Kamingespräch mit Hanan Ashrawi Partner
11:30 - 14:00 Breakout Session 22: Zusammen oder zerrissen: Welche Werte sichern unsere Zukunft? Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 13: Die Stadt der Zukunft: Inklusiv, vernetzt, resilient Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 19: Die Vertrauenslücke überwinden Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 14: Klimawandel, Katastrophen, Migration: Wie rüsten wir uns für neue Risiken? Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 16: Europäische Wohlfahrtsstaaten neu definieren: Einklang zwischen EU und Mitgliedstaaten Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 18: Und was haben WIR davon? Über die Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in Europa Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 17: Die EU und ihre südlichen Nachbarn: Kooperation nach der Flüchtlingskrise Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 12: Richtung Kreislaufwirtschaft: Rohmaterialen für die Zukunft des Planeten sparen Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 15: Innovative Lösungen zur „neuen“ Herausforderung Integration Breakout
14:00 - 16:00 Empfang Social
16:00 - 17:30 Die Türkei zwischen regionalen Bestrebungen und Herausforderungen Plenary
18:00 - 19:00 Brexit und die Zukunft Europas Plenary

30.08.2016

06:00 - 07:00 Höhenfrühstück: Strategien der Einflussnahme Plenary
06:30 - 07:30 Die UN-Nachhaltigkeitsziele: Was große Unternehmen tun müssen, um den Stein ins Rollen zu bringen Plenary
07:30 - 08:00 COURAGE in Zeiten miteinander verflochtener Krisen: Ein Versuch, Kunst und Wissenschaft zu verbinden Plenary
08:30 - 10:30 Die UN-Nachhaltigkeitsziele: Welche Social Entrepreneurs die Nase vorn haben Plenary

Scientific Partners

Supporting Partners

Media Partners

Generalpartner Europäisches Forum Alpbach 2016

Event Partners